Werbung

AnlageABC – Das nachhaltige Finanzlexikon

Von A bis Z finden Sie alle wichtigen Begriffe aus dem Bereich Finanzen. Themen wie Nachhaltiges Wirtschaften, Ethik und Verbraucherschutz sind gleichgewichtig neben der Ökonomie vertreten.

Aktienkapital

Ob Aktien-, Grund- oder Nominalkapital benannt - gemeint ist das auf der Passivseite der Bilanz ausgewiesene und genehmigte Kapital einer Aktiengesellschaft. Es beträgt in Deutschland mindestens 50.000 Euro. Bei der Gründung einer AG wird gemäß Aktiengesetz in der Satzung die Höhe dieses Grundstocks festgelegt und in einzelne Anteile, sprich: Aktien, zerlegt. Ausgegeben werden sie als Inhaber- oder Namensaktien und als Stamm- oder Vorzugsaktien. Der Nennwert einer Aktie – mindestens 1 Euro - gibt an, mit welchem Betrag der Aktionär am Grundkapital eines Unternehmens beteiligt ist. Das Aktienkapital unterliegt im Gegensatz zum Gesellschaftsvermögen keinerlei ständigen Schwankungen.

Einloggen schließen
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Zum Seitenanfang