Werbung

AnlageABC – Das nachhaltige Finanzlexikon

Von A bis Z finden Sie alle wichtigen Begriffe aus dem Bereich Finanzen. Themen wie Nachhaltiges Wirtschaften, Ethik und Verbraucherschutz sind gleichgewichtig neben der Ökonomie vertreten.

Anleihe

Bei einer Anleihe handelt es sich um eine Schuldverschreibung, mit der Anleger der Emittentin der Anleihe Geld zur Verfügung stellen. Im Gegenzug erhalten Anleihegläubiger das Recht auf Rückzahlung des ausgewiesenen Anleihebetrages. Eine Anleihe ist ein festverzinsliches Wertpapier; Laufzeit und Zinskonditionen sind festgeschrieben. Anleihen werden vor allem nach den verschiedenen Anbietergruppen unterschieden: Staatsanleihen werden von der öffentlichen Hand, die Bund, Länder und Kommunen zur Mitfinanzierung ihrer Haushalte ausgeben; Kommunalobligationen bzw. Pfandbriefe kommen von öffentlich-rechtlichen Kommunal- und Realkreditinstituten; Industrieanleihen werden von Wirtschaftsunternehmen angeboten und Auslandsanleihen von Emittenten außerhalb von Deutschland. Als Zwischenformen zu betrachten sind etwa Wandelanleihen, Optionsanleihen, Gewinnobligationen und Genusscheine.

Einloggen schließen
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Zum Seitenanfang