Werbung

AnlageABC – Das nachhaltige Finanzlexikon

Von A bis Z finden Sie alle wichtigen Begriffe aus dem Bereich Finanzen. Themen wie Nachhaltiges Wirtschaften, Ethik und Verbraucherschutz sind gleichgewichtig neben der Ökonomie vertreten.

Ausserbörsliche Aktien

Statt an einer Börse werden die Geschäfte mit außerbörslichen Aktien frei getätigt. Dieser Handel unterliegt jedoch gleichfalls dem Wertpapierhandelsgesetz. Die Abwicklung von Kauf und Verkauf erfolgt in aller Regel über Makler. Deren Tätigkeit genehmigt und registriert das Bundesamt für Kreditwesen. In Deutschland lassen die meisten Aktiengesellschaft ihre Anteile außerbörslich handeln. Unter anderem weil dieser Markt an sie weniger strenge Anforderungen stellt als es bei einer Börsennotierung der Fall ist. Da das Handelsvolumen klein ist, schwanken die Preise jedoch mitunter heftig. Daher bietet der außerbörsliche Aktienhandel dem Anleger hohe Gewinnchancen, aber auch überdurchschnittliche Verlustrisiken

Einloggen schließen
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Zum Seitenanfang