Werbung
Nachhaltige Aktien 30.09.2008

Spezialistin für Müllverbrennungsanlagen bekräftigt Jahresziele – Aktie profitiert

Einen erwatungsgemäßen Verlauf des dritten Quartal 2008 meldet die Spezialistin für Müllverbrennungsanlagen ZhongDe Waste Technology AG („ZhongDe“). Das vor allem in China tätige Unternehmen mit Sitz in Hamburg bekräftigt zudem die eigenen Prognosen, man rechne mit einer der Einschätzung zu Jahresbeginn entsprechenden Umsatz- und Ergebnisentwicklung in 2008, heißt es weiter. Laut Zefeng Chen, Vorstandsvorsitzender der ZhongDe, soll sich der Umsatz im Gesamtjahr auf 50 Millionen Euro belaufen, bei einer Nettoergebnismarge von über 45 Prozent. Zahlen zum dritten Quartal oder zum Neunmonatszeitraum nennt das Unternehmen nicht.


Die zügige Wiederaufnahme von Projektverhandlungen durch die chinesische Regierung nach der Olympiade werde sich positiv auf die Auftragslage auswirken, hofft ZhongDe. Die Abschwächung des Auftragsbestandes im zweiten Quartal 2007 sei unter anderem aus der Verschiebung von Projektverhandlungen bis nach Abschluss der Olympiade entstanden.


Zhong De erwartet laut der Meldung einen Aufwärtstrend im Bereich der Verbrennungsanlagen für Hausmüll. Die Nachfrage werde im Zuge der Änderung von Richtlinien des chinesischen Umweltschutzministeriums wachsen, heißt es. Die Entscheidungskompetenz über Projekte zur Elektrizitätsgewinnung aus Biomasse unter Einbezug der Müllverbrennung solle von den Umweltschutzbehörden auf die Provinzebene verlagert werden.


Das Unternehmen berichtet ferner Fortschritte bei dem Ziel, die eigene Wertschöpfungskette um den Betrieb von Müllverbrennungsanlagen zu erweitern. Von sechs zum Zeitpunkt des Börsengangs angekündigten BOT-Projekten seien vier vertraglich besiegelt, heißt es. (Build-Operate-Transfer (BOT); in einem BOT-Projekt bietet der Betreiber die jeweilige Dienstleistung an, rechnet sie jedoch nicht direkt mit dem Endkunden ab.) Die Verhandlungen über zwei weitere BOT-Projekte bezeichnet ZhongDe als „fortgeschritten“; eine Vertragsunterzeichnung sei noch für das vierte Quartal 2008 vorgesehen.


Die ZhongDe-Aktie verlor in Frankfurt am Morgen zunächst drastisch auf 12,00 Euro (minus 20 Prozent; 10:13 Uhr). Im Tagesverlauf ermäßigten sich die Verluste auf zuletzt minus 5,8 Prozent (14,04 Euro; 16:41 Uhr). Die Anteilscheine stehen seit Wochen stark unter Druck, sie büßten seit Anfang Juni mehr als 50 Prozent ein (9.6.08; 31,14 Euro).

ZhongDe Waste Technology AG: WKN ZDWT01 / ISIN DE000ZDWT018

ECOreporter.de-Abonnement

Als Abonnent haben Sie Zugriff auf alle Exklusivinformationen von ECOreporter.de.

Ein umfassender Service für alle, denen nachhaltige Investments etwas wert sind!

Abonnent werden

ecoanlageberater - deutschlandweit

ecoanlageberater - deutschlandweit

Wo finde ich eine/n Fachberater/in für Nachhaltiges Investment?
Absolvent/inn/en des Fernlehrgangs ecoanlageberater ganz in Ihrer Nähe

weiterlesen

ECOreporter - Artikel kaufen

PayPal

Sie möchten einen bestimmten Bericht in ECOreporter.de lesen? Sie können auch einzelne Artikel kaufen - vom Aktientipp bis zum ausführlichen Testbericht.
Schon ab 2,40 Euro!

Sie wollen alles in ECOreporter.de lesen? Dann abonnieren Sie! Ab 99,60 Euro pro Jahr, das sind pro Monat nur 8,30 Euro.
Die umfangreichste deutsche Seite zu nachhaltigen, ethischen Geldanlagen steht Ihnen dann komplett offen!
Abonnent werden

Einloggen schließen
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang