Werbung
Meldungen 29.04.2014

ZhongDe Waste Technology AG: Jahresergebnisse 2013

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen. 

* Umsatzrückgang um 50,0 Prozent auf 12,3 Millionen Euro
* EBIT um 41,0 Prozent verbessert auf -7,4 Millionen Euro
* Nettoergebnisanstieg von 32,0 Prozent auf -8,3 Millionen Euro
* Hoher Auftragsbestand
* Weitere Steigerung der Cash-Position auf 110,1 Millionen Euro

Frankfurt am Main, 29. April 2014 - Rückblickend auf das Geschäftsjahr 2013 war die ZhongDe Waste Technology AG mit einigen unerwarteten Umständen konfrontiert, die zu einer Verzögerung bei der Fertigstellung aktueller BOT-Projekte von ZhongDe führten. Dies wirkte sich auf das Geschäftsergebnis 2013 aus. Dennoch ist es  ZhongDe gelungen andere Projekte abzuschließen, zu verkaufen und weiter voranzutreiben und so Cashflow für seine laufenden EPC- und BOT-Projekte zu generieren. ZhongDes nach wie vor solider Auftragsbestand sowie die komfortable Cash-Position ermöglichen künftig weitere Investitionen.

Im Geschäftsjahr 2013 erwirtschaftete ZhongDe Umsätze in Höhe von 12,3
Millionen Euro, ein Verlust von 50,0 Prozent (2012: 24,8 Millionen Euro) im
Vergleich zum Vorjahr. Dieser Rückgang wurde vor allem durch die
Verzögerung des Baufortschritts bei ZhongDes aktuellen BOT-Projekten in
Kunming und Xianning sowie durch die Bauunterbrechung bei den beiden
EPC-Projekten in Zhucheng und Dingzhou verursacht. Im Hinblick auf die
Tatsache, dass ZhongDes BOT-Projekte aufgrund unvorhergesehener Hindernisse
nicht wie geplant abgeschlossen werden konnten, musste das Unternehmen
seine Umsatz-Bewertungsmethode von der sogenannten
Percentage-of-Completion-Methode auf die Zero-Profit-Methode anpassen. Nach
dieser Methode wurden seit Beginn des zweiten Quartals 2013 die
Umsatzerlöse nach dem Grad der Fertigstellung ohne Gewinnmarge erfasst. Die
Anwendung der Zero-Profit-Methode führte 2013 zu einer Verringerung der
Umsatzerlöse in Höhe von 1,5 Millionen Euro.

Der Bruttogewinn sank von 1,6 Millionen Euro im Jahr 2012 auf -0,2
Millionen Euro im Jahr 2013. Das EBIT verbesserte sich hingegen um 5,1
Millionen Euro oder 41,0 Prozent auf -7,4 Millionen Euro (2012: -12,6
Millionen Euro). Hauptgrund hierfür war der erfolgreiche Verkauf der
Produktionsstätte für kleine Müllverbrennungsanlagen in Peking Miyun, der
zu einem sonstigen betrieblichen Ergebnis in Höhe von 10,3 Millionen Euro
führte. Das Nettoergebnis erhöhte sich um 32,0 Prozent auf -8.3 Millionen
Euro (2012: -12,2 Millionen Euro).

Günstige finanzielle Lage

Im Geschäftsjahr 2013 hatte ZhongDe immer noch einen starken
Auftragsbestand von 226,1 Millionen Euro. Außerdem konnte ZhongDe seine
Cash-Position um 10,0 Prozent auf 110,1 Millionen Euro (2012: 100,3
Millionen Euro) verbessern. Das Eigenkapital der Gesellschaft belief sich
2013 auf 103,0 Millionen Euro (2012: 112,8 Millionen Euro), was einer
Eigenkapitalquote von 45,0 Prozent (2012: 56,0 Prozent) entspricht.
Angesichts dieser positiven finanziellen Situation und durch den Erhalt
langfristiger Kredite von lokalen Banken ist ZhongDe für zukünftige
Investitionen gut vorbereitet.

Ausblick

Mit Blick auf seine zukünftige Entwicklung erwartet ZhongDe weiterhin von
den günstigen politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für
umweltfreundliche Müllentsorgung sowie der wachsenden Nachfrage nach
Müllverbrennungsanlagen in China zu profitieren. Insbesondere im
Zusammenhang mit dem neuen chinesischen Regierungskonzept "Schönes China",
das sich die Reduzierung der Umweltverschmutzung und den Umweltschutz zum
Ziel gesetzt hat, wird Energie aus Abfall zum wichtigsten Weg der
kommunalen und industriellen Abfallbeseitigung erklärt. Das Management von
ZDWT verhandelt derzeit mit der chinesischen Regierung über neue Projekte
und ist zuversichtlich, dass weitere Verträge im Jahr 2014 und darüber
hinaus abgeschlossen werden.

Obwohl ZhongDe einige seiner Ziele für 2013 nicht erreicht hat, darunter
der jetzt für 2016 geplante Verkauf des Feicheng Projekts, entwickeln sich
andere von ZhongDes Projekten positiv. So sind die zwei BOT-Projekte in
Zhoukou und Xianning in den Testbetrieb gegangen und werden voraussichtlich
2014 abgeschlossen sein. Das Unternehmen erwartet, den Bau des Projekts in
Kunming 2014 ebenfalls abzuschließen und den Testbetrieb 2015 zu starten.
Außerdem ist geplant, die zwei EPC-Projekte in Dingzhou und Zhucheng 2015
fertigzustellen.

Um die Bauprozesse effizienter zu gestalten und die Steuerung seiner
aktuellen Projekte zu verbessern, plant ZhongDe eine neue
Projekt-Controlling-Software sowie eine neue Abrechnungs- und
Budgetierungssoftware einzuführen.

Obwohl 2014 für ZhongDe weiterhin eine Übergangsphase bleiben wird, geht
das Management aufgrund der geplanten Fertigstellung mehrerer Projekte von
einem raschen Umsatzwachstum sowie verbesserten operativen Ergebnissen im
Geschäftsjahr 2014 aus, bei einem weiterhin bestehenden Verlust vor
Steuern. Darüber hinaus wird sich die Liquiditätslage der Gruppe im
Geschäftsjahr 2014 voraussichtlich weiter stabilisieren.

Sie finden den vollständigen Jahresbericht 2013 der ZhongDe Waste
Technology AG auf der Website des Unternehmens unter folgendem Link:
www.zhongde-ag.com/investor_relations/publikationen.html


Über die ZhongDe Gruppe

Die ZhongDe Gruppe konzipiert, finanziert, betreibt und investiert in
Energy-from-Waste-Müllverbrennungsanlagen, die durch die Verbrennung von
Hausmüll und industriellen Abfällen Strom erzeugen. ZhongDe realisiert
sowohl EPC (Engineering, Procurement and Construction) als auch
BOT-Projekte (Build, Operate and Transfer) mit einem Schwerpunkt auf
Großanlagen mit einer Entsorgungskapazität von etwa 1.000 Tonnen Abfall pro
Tag. Seit 1996 und bevor das Unternehmen sein Geschäftsmodell auf
Full-Service-Projektentwicklung erweiterte, installierte die ZhongDe Gruppe
bereits bei etwa 200 Entsorgungsprojekten in 13 Provinzen in ganz China
kleine bis mittelgroße Müllverbrennungsanlagen. Inzwischen zählt ZhongDe zu
den führenden Projektentwicklern und Betreibern von Energy-from-Waste
-Anlagen in China.


Kontakt

ZhongDe Waste Technology AG
William Jiuhua Wang
Executive Director and CFO
E-Mail: william.jw@zhongdetech.com

Ying Sun
Investor Relations
Messeturm 25th floor
Friedrich-Ebert-Anlage 49
60308 Frankfurt am Main
T: +49 69 50956 5655
F: +49 69 50956 5520
E-Mail: ying.sun@zhongde-ag.de


Kirchhoff Consult AG
Nicole Schüttforth
Investor Relations Consultant
T: +49 40 60 91 86 64
F: +49 40 60 91 86 60
E-Mail: nicole.schuettforth@kirchhoff.de

ECOreporter.de-Abonnement

Als Abonnent haben Sie Zugriff auf alle Exklusivinformationen von ECOreporter.de.

Ein umfassender Service für alle, denen nachhaltige Investments etwas wert sind!

Abonnent werden

ecoanlageberater - deutschlandweit

ecoanlageberater - deutschlandweit

Wo finde ich eine/n Fachberater/in für Nachhaltiges Investment?
Absolvent/inn/en des Fernlehrgangs ecoanlageberater ganz in Ihrer Nähe

weiterlesen

ECOreporter - Artikel kaufen

PayPal

Sie möchten einen bestimmten Bericht in ECOreporter.de lesen? Sie können auch einzelne Artikel kaufen - vom Aktientipp bis zum ausführlichen Testbericht.
Schon ab 2,40 Euro!

Sie wollen alles in ECOreporter.de lesen? Dann abonnieren Sie! Ab 99,60 Euro pro Jahr, das sind pro Monat nur 8,30 Euro.
Die umfangreichste deutsche Seite zu nachhaltigen, ethischen Geldanlagen steht Ihnen dann komplett offen!
Abonnent werden

Einloggen schließen
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang