Werbung
Meldungen 23.12.2016

ProCredit Holding AG & Co. KGaA: Börsendebüt

Der deutsche Entwicklungsfinanzierer ProCredit ist nun an der Börse notiert. Wir veröffentlichen seine Mitteilung zu dem Börsendebüt im Wortlaut.

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

Frankfurt am Main - Die ProCredit Holding AG & Co. KGaA (ProCredit Holding), Holdinggesellschaft der international tätigen ProCredit Gruppe (ProCredit), die aus Banken für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) besteht, welche in erster Linie in den attraktiven und wachsenden Bankenmärkten in Südost- und Osteuropa operieren, hat ihre geplante Börsennotierung an der Frankfurter Wertpapierbörse erfolgreich durchgeführt. Ab heute werden 53.544.084 Aktien der ProCredit Holding (ISIN DE0006223407 / WKN 622340) im Regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt. Der Einführungskurs lag bei EUR 12,29.

Borislav Kostadinov, Mitglied des Managements der ProCredit Holding, zeigt sich erfreut: "Die in Frankfurt ansässige ProCredit Gruppe ist stolz mit dem heutigen Tag einen weiteren Meilenstein in ihrer erfolgreichen Entwicklung seit ihrer Formierung als Bankengruppe im Jahr 2003 erreicht zu haben. Wir öffnen uns mit der Notierung an der Frankfurter Wertpapierbörse für Investoren, die sich mit unserem einzigartigen Ansatz des Bankgeschäfts und unserer ethischen Unternehmensphilosophie identifizieren können, welche durch unsere hervorragend ausgebildeten Kundenberater umgesetzt und gelebt wird. Wir sind eine junge, moderne und hochintegrierte Bankengruppe, die in den Bankensektoren der Schwellenländer in Südost- und Osteuropa als Hausbank für die KMU der Region sehr gut etabliert ist. Wir glauben an eine ökonomische Entwicklung, die im Einklang mit ökologischen und sozialen Erwägungen steht und legen großen Wert auf die Förderung von Unternehmertum durch die Zusammenarbeit mit formalisierten, zukunftsorientierten KMU mit nachhaltigen Geschäftsmodellen. Mit unserer Börsennotierung im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse möchten wir unser Bekenntnis zu Transparenz weiter unterstreichen, was unser Unternehmen schon immer auf seinem konsistent profitablen Entwicklungsweg charakterisiert hat."

Die ProCredit Gruppe mit Sitz in Frankfurt am Main, mit operativem Fokus auf Südost- und Osteuropa ist auch in Deutschland und Südamerika tätig. Sie verfügt nachweislich über eine durchweg hohe Qualität ihres Kreditportfolios und erzielte seit ihrer Formierung als Bankengruppe in jedem Jahr ein profitables Ergebnis.

Zwischen 2013 und 2015 steigerte die ProCredit Gruppe ihre Rendite auf das durchschnittlich eingesetzte Eigenkapital (Return on Average Equity, kurz RoAE) von 7,7% auf 10,5%. Zum Stichtag 30.09.2016 belief sich die Bilanzsumme der ProCredit Gruppe auf EUR 6,0 Milliarden, das ausstehende Kreditvolumen auf EUR 3,6 Milliarden und die Kundeneinlagen auf EUR 3,3 Milliarden.

Angepasst um den positiven Effekt der Kapitalerhöhung um EUR 31,9 Millionen vom November 2016 (regulatorische Genehmigung vorausgesetzt) und um den Verkauf der Banco PyME Los Andes ProCredit S.A. in Bolivien, die am 14. Dezember 2016 abgeschlossen wurde, steht die harte Kernkapitalquote (CET 1, fully loaded) zum 30.09.2016 bei 12,3%. Der Abschluss des vorher genannten Verkaufs bewirkt die Auflösung der Rücklage aus der Währungsumrechnung, die als außerordentlicher, positiver Ergebniseffekt in die Quartalszahlen Q4/2016 der ProCredit Gruppe eingehen wird.

Das Hauptaugenmerk der ProCredit Gruppe liegt auf der Bereitstellung von Krediten für KMU. Neben der Kreditvergabe bietet die ProCredit Gruppe ihren Geschäftskunden auch Zahlungsverkehr- und Überweisungsdienstleistungen an. Zur Erzielung eines höheren Kundenkomforts ermöglicht ProCredit Einlagen und Überweisungsdienstleistungen auch im Rahmen des E-Banking. Darüber hinaus verfügen alle Filialen und Service-Points der ProCredit Banken außerhalb Deutschlands über moderne 24-Stunden-Selbstbedienungsbereiche, in denen Einzahlungen und Überweisungen vorgenommen werden können.

Die ProCredit Gruppe fühlt sich einer ethisch- und entwicklungsorientierten Unternehmenskultur verpflichtet. Ihr Finanzangebot für Geschäftskunden ist darauf ausgerichtet, die lokale Güterproduktion zu stärken, Arbeitsplätze zu schaffen, die lokale Innovationskraft zu steigern und ökologische Standards anzuheben.

Über die ProCredit Gruppe

Die ProCredit Holding AG & Co. KGaA mit Sitz in Frankfurt am Main, Deutschland, ist die Muttergesellschaft der international tätigen ProCredit Gruppe, die aus Banken für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mit operativem Fokus auf Südost- und Osteuropa besteht. Zusätzlich zu diesem regionalen Schwerpunkt ist die ProCredit Gruppe auch in Deutschland und in Südamerika tätig. Zu den Hauptaktionären der ProCredit Holding AG & Co. KGaA gehören die strategischen Investoren Zeitinger Invest und ProCredit Staff Invest (umfasst Investment-Vehikel für ProCredit-Mitarbeiter), die niederländische DOEN Stiftung, die KfW und die IFC (Weltbankgruppe). Die ProCredit Holding AG & Co. KGaA unterliegt als der Gruppe übergeordnetes Unternehmen im Sinne des Kreditwesengesetzes der Bundesrepublik Deutschland auf konsolidierter Ebene der Aufsicht durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und durch die Deutsche Bundesbank. Weiterführende Informationen erhalten Sie unter www.procredit-holding.com.

Kontakt:
Andrea Kaufmann, Group Communications
ProCredit Holding
Tel.: +49 69 95 14 37 138,
E-Mail: Andrea.Kaufmann@procredit-group.com

ECOreporter.de-Abonnement

Als Abonnent haben Sie Zugriff auf alle Exklusivinformationen von ECOreporter.de.

Ein umfassender Service für alle, denen nachhaltige Investments etwas wert sind!

Abonnent werden

ecoanlageberater - deutschlandweit

ecoanlageberater - deutschlandweit

Wo finde ich eine/n Fachberater/in für Nachhaltiges Investment?
Absolvent/inn/en des Fernlehrgangs ecoanlageberater ganz in Ihrer Nähe

weiterlesen

ECOreporter - Artikel kaufen

PayPal

Sie möchten einen bestimmten Bericht in ECOreporter.de lesen? Sie können auch einzelne Artikel kaufen - vom Aktientipp bis zum ausführlichen Testbericht.
Schon ab 2,40 Euro!

Sie wollen alles in ECOreporter.de lesen? Dann abonnieren Sie! Ab 99,60 Euro pro Jahr, das sind pro Monat nur 8,30 Euro.
Die umfangreichste deutsche Seite zu nachhaltigen, ethischen Geldanlagen steht Ihnen dann komplett offen!
Abonnent werden

Einloggen schließen
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang