Werbung
Meldungen 14.11.2017

PVA TePla: Veröffentlichung der Geschäftszahlen zum dritten Quartal 2017

Die PVA TePla AG meldet einen Umsatzrückgang von Juli bis Ende September 2017. Das Unternehmen hält aber an seiner Jahresprognose fest. Wir veröffentlichen die Mitteilung des Solarausrüsters zu den Zahlen im Wortlaut.

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

Veröffentlichung der Geschäftszahlen zum dritten Quartal 2017

- Auftragseingang von 67,8 Mio. EUR (geg. VJ: +30%)
- Konzernumsatz wie erwartet  63,5 Mio. EUR (geg. VJ: -2,5%)
- EBIT-Marge von 2,9% (VJ: 2,9%)
- Eigenkapitalquote von 46,5% (geg. VJ: +4 PP)
- Operativer Cashflow von +12,3 Mio. EUR (VJ: -6,8 Mio. EUR)


AUFTRAGSEINGANG - DEUTLICHE STEIGERUNG

In den ersten neun Monaten 2017 stieg der Auftragseingang der PVA TePla-Gruppe um 30% von 51,9 Mio. EUR im Vorjahreszeitraum auf 67,8 Mio. EUR. Die Book-to-Bill-Ratio beträgt 1,07 (VJ: 0,8). Erfreulicherweise liegt bei beiden Geschäftsbereichen der Auftragseingang deutlich über dem Vorjahr. Der GB Semiconductor Systems erzielte einen Auftragseingang von 36,8 Mio. EUR (VJ: 34,6 Mio. EUR). Den größten Anteil am Auftragseingang hatten in diesem Geschäftsbereich Bestellungen von Kristallzucht- und Plasma-Anlagen. Der Auftragseingang im GB Industrial Systems lag in den ersten drei Quartalen 2017 mit 31,1 Mio. EUR 80% über den Vorjahreszahlen (17,3 Mio. EUR). Im Produktbereich Vakuumanlagen wurde der höchste Auftragseingang seit 2011 erzielt.

UMSÄTZE – WIE ERWARTET

Der Umsatz der PVA TePla-Gruppe zeigt in den ersten neun Monaten 2017 mit 63,5 Mio. EUR einen leichten Rückgang gegenüber dem Vorjahreszeitraum [VJ] mit 65,1 Mio. EUR.  Dieser Rückgang ist dem niedrigen Auftragsbestand, mit dem die Tochtergesellschaften in das Geschäftsjahr 2017 gestartet, geschuldet.

Der GB Semiconductor Systems verzeichnete einen Umsatzanstieg von 2,2 Mio. EUR auf 38,0 Mio. EUR (VJ: 35,8 Mio. EUR). Der GB Industrial Systems sah demgegenüber einen Umsatzrückgang  von 3,8 Mio. EUR auf 25,4 Mio. EUR (VJ: 29,2 Mio. EUR). Die Umsatzsteigerung im GB Semiconductor Systems konnte den Umsatzrückgang im GB Industrial Systems nicht vollständig kompensieren.

BRUTTOMARGE – VERBESSERT

Auf Basis des Konzernumsatzes in den ersten neun Monaten 2017 von 63,5 Mio. EUR (VJ: 65,1 Mio. EUR) wurde ein Bruttoergebnis von 14,8 Mio. EUR (VJ: 14,2 Mio. EUR) und eine Bruttomarge von 23,3% erzielt (VJ: 21,8%).

In den ersten neun Monaten 2017 wurde ein EBITDA von 3,5 Mio. EUR (30. September 2016 [VJ]: 4,1 Mio. EUR) und operatives Betriebsergebnis (EBIT) von 1,8 Mio. EUR (VJ: 1,9 Mio. EUR) erzielt. Die EBIT-Marge lag bei 2,9% (VJ: 2,9%).

Das Periodenergebnis konnte trotz geringerem Umsatz auf 1,1 Mio. EUR (VJ: 0,7 Mio. EUR) gesteigert werden. Die Umsatzrendite lag bei 1,7% (VJ: 1,1%).

LIQUIDITÄT - SIGNIFIKANT VERBESSERT

Der operative Cashflow hat sich um 19,2 Mio. EUR verbessert und  liegt bei 12,3 Mio. EUR (3. Quartal 2016 [VJ]: -6,8 Mio. EUR). Der gesamte Cash Flow betrug in den ersten neun Monaten 2017 einschließlich wechselkursbedingter Veränderungen +1,8 Mio. EUR (VJ: -4,7 Mio. EUR). Die Nettofinanzposition (Überschuss der Zahlungsmittel über kurz- und langfristige Finanzverbindlichkeiten) hat sich um 9,4 Mio. EUR verbessert und betrug +0,5 Mio. EUR (31.12.2016: -8,9 Mio. EUR).

PROGNOSE

Das Unternehmen erwartet auch im vierten Quartal Auftragseingänge, die erheblich über dem Vorjahr liegen werden. Dazu tragen im Wesentlichen die hohen Investitionen der Mikroelektronik-Branche bei Kristallzuchtanlagen und Analysegeräten bei. Aber auch der Bereich der Industrieanlagen profitiert von dem konjunkturellen Wachstum der Maschinen- und Werkzeug-Branche. Aufgrund längerer Laufzeiten bei verschiedenen Aufträgen, wird deren Umsatz überwiegend ab dem dritten Quartal 2018 realisiert.

Der Vorstand der PVA TePla erwartet weiterhin für das Geschäftsjahr 2017 einen Konzernumsatz und eine EBITDA-Marge in einer Größenordnung von 85 Mio. EUR bzw. von 6%.

Der Zwischenbericht kann ab heute auf der Unternehmens-Internetseitehttp://www.pvatepla.comheruntergeladen werden.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Dr. Gert Fisahn
Investor Relations
PVA TePla AG
Tel: +49(0)641/68690-400
gert.fisahn@pvatepla.com
http://www.pvatepla.com

ECOreporter.de-Abonnement

Als Abonnent haben Sie Zugriff auf alle Exklusivinformationen von ECOreporter.de.

Ein umfassender Service für alle, denen nachhaltige Investments etwas wert sind!

Abonnent werden

ecoanlageberater - deutschlandweit

ecoanlageberater - deutschlandweit

Wo finde ich eine/n Fachberater/in für Nachhaltiges Investment?
Absolvent/inn/en des Fernlehrgangs ecoanlageberater ganz in Ihrer Nähe

weiterlesen

ECOreporter - Artikel kaufen

PayPal

Sie möchten einen bestimmten Bericht in ECOreporter.de lesen? Sie können auch einzelne Artikel kaufen - vom Aktientipp bis zum ausführlichen Testbericht.
Schon ab 2,40 Euro!

Sie wollen alles in ECOreporter.de lesen? Dann abonnieren Sie! Ab 99,60 Euro pro Jahr, das sind pro Monat nur 8,30 Euro.
Die umfangreichste deutsche Seite zu nachhaltigen, ethischen Geldanlagen steht Ihnen dann komplett offen!
Abonnent werden

Einloggen schließen
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang