ECOreporter Magazin 2011 / 3

JETZT BESTELLEN

 

Unter anderem in dieser Ausgabe des ECOreporter-Magazins:

Musterdepots
So legen Sie nachhaltig richtig an, S.7

Was rät ein seriöser Finanzexperte heute? Das ECOreporter-Magazin stellt nachhaltigen Anlageberatern, die die Zusatzausbildung ecoanlageberater absolviert haben, regelmäßig die Aufgabe, Musterdepots für bestimmte Situationen zu entwerfen.

Aktientipps
Mayr-Melnhof Karton AG: die Einsparfüchse, S.11
Verpackungen: Nur ein Drumherum? Nein. Sie sind Schutz, sie sind hübsch – manchmal sind die Hüllen schöner als der Kern. Vor allem aber sind Verpackungen ein Geschäft. Nachhaltig erfolgreich ist hier die österreichische  Mayr- Melnhof Karton AG, die Kartons herstellt. Die Gelegenheit zum Einstieg in die Aktie des Unternehmens ist günstig.

Derby Cycle AG: Fahrradaktie mit Rückenwind, S.14
Es läuft rund für die Derby Cycle AG: Das Unternehmen ist Deutschlands größter Fahrradhersteller. Die Aktie könnte noch einige Bergetappen gewinnen.

Ökobilanzen

Was Puma der Umwelt zahlen müsste, S.18
Der Sportartikelhersteller Puma will bis 2015 umweltverträglicher wirtschaften und stellt als eines der ersten Unternehmen eine ökologische Gewinn- und Verlust-Rechnung auf.


Nachhaltige Fonds
Das Börsencasino bändigen: Vermögensverwaltende Fonds, S.21
Im Sommer 2011 standen die Manager der meisten nachhaltigen Fonds im Stress. Auf breiter Front brachen die Kurse an den Börsen ein, denn die Schuldenkrise in den westlichen Industriestaaten und die Aussichten der US-Wirtschaft gaben Grund zur Sorge. Auch Standard-Aktien verloren an Wert, ebenso Rentenpapiere.

Nachhaltige Fonds: Asien-Aktien und Renten-Renner helfen, S.24
Wer auf nachhaltige Investmentfonds gesetzt hat, brauchte in den vergangenen Jahren gute Nerven. Die Finanzkrisen bewegten die Börsen und die Börsen die Fondskurse – oft nach unten. Doch viele nachhaltige Produkte zeigen insgesamt eine überzeugende Wertentwicklung. Nicht zuletzt dank ihrer Anlagestrategie.

Übersichtstabellen nachhaltige Aktien-, Renten- und Mischfonds, S.26


Grüne Immobilien

Klimaschutzprojekte mit Dach drauf: Nachhaltige Immobilien, S.28
Wer verbraucht mehr Energie als die Industrie und mehr als Autos, Lastwagen und Düsenjets? Wir, die Hausbewohner und Büronutzer. Mehr als ein Drittel aller CO2-Emissionen geht auf Gebäude zurück. Ab 2019 soll damit Schluss sein: Dann dürfen in den EU-Staaten nur noch so genannte Null-Energie- Gebäude errichtet werden. Doch nachhaltig orientierte Anleger können schon jetzt in solche Projekte investieren.

Übersichtstabelle geschlossene nachhaltige Immobilienfonds, S.30


Banken
Nachhaltige Banken: Zinsen, Produkte, Berater Sachwerte, S.32

Windanlagen für Idealisten, S.34
Solarstrom vom eigenen Dach ist etabliert. Dagegen fristen Kleinwindanlagen (KWEA) ein Nischendasein. Nur wenn viele günstige Faktoren zusammenkommen, lohnt sich die Investition ins hauseigene Windrad auch finanziell.

Sind Solaranlagen auf dem Dach noch rentabel?, S.38
Mit der Solaranlage auf dem Dach können Hauseigentümer ihren persönlichen Beitrag zur Energiewende leisten. Aber lohnt sich das Sonnenkraftwerk auch finanziell?

Solarstrom selbst verbrauchen: So rechnet es sich, S.40

Dünnschicht oder kristallin? Was Solarmodule voneinander unterscheidet, S.42

Übersichtstabelle: So finanzieren die Banken Ihre Photovoltaik-Anlage, S.44
Sie wollen künftig selbst Sonnenstrom auf dem eigenen Hausdach produzieren? Finanzieren können Sie das auch mit einem Solarkredit. Unser Überblick über das Angebot zehn deutscher Banken zeigt, mit welchen Konditionen zu kalkulieren ist.

Genossenschaftlicher Gründungsboom: Energiegenossenschaften liegen im Trend, S.46
„Uns geht es darum, Sparern und Anlegern Möglichkeiten für ein Investment in Erneuerbare Energien mit geringem Kapitaleinsatz anzubieten“, erklärt Dr. Burghard Flieger, Vorstand der Freiburger Solar-Bürger-Genossenschaft eG. Sie ist eine von immer mehr Genossenschaften in der Energiebranche. Warum die althergebrachte Genossenschaft für die Energiewende eine wichtige Rolle spielen kann: ein kleiner Ratgeber für künftige Energie-Genossen.

JETZT BESTELLEN

ECOreporter.de-Abonnement

Als Abonnent haben Sie Zugriff auf alle Exklusivinformationen von ECOreporter.de.

Ein umfassender Service für alle, denen nachhaltige Investments etwas wert sind!

Abonnent werden

ECOreporter - Artikel kaufen

PayPal

Sie möchten einen bestimmten Bericht in ECOreporter.de lesen? Sie können auch einzelne Artikel kaufen - vom Aktientipp bis zum ausführlichen Testbericht.
Schon ab 2,40 Euro!

Sie wollen alles in ECOreporter.de lesen? Dann abonnieren Sie! Ab 99,60 Euro pro Jahr, das sind pro Monat nur 8,30 Euro.
Die umfangreichste deutsche Seite zu nachhaltigen, ethischen Geldanlagen steht Ihnen dann komplett offen!
Abonnent werden

Einloggen schließen
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang