27.11.15 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Advantag AG plant Geschäft mit Mikrofinanz in Deutschland

Die Advantag AG aus Geldern erweitert ihr Geschäftsmodell und steigt nun auch in das Geschäft mit Mikrofinanz ein. Das Unternehmen ist auf Finanzdienstleistungen im Bereich des Handels von Emissionsrechten spezialisiert. Es hat aber nun nach eigenen Angaben für seine neu gegründete Tochter Advantag Finanz AG die Akkreditierung als Mikrofinanzinstitut erhalten.

Mikrofinanzinstitute vergeben üblicherweise in armen Weltgegenden Mikrokredite an Kleinstunternehmer, damit diese sich eine wirtschaftliche Existenz aufbauen oder diese durch Investitionen festigen können. In einem kleinen Umfang sind Mikrofinanzinstitute aber auch in Deutschland aktiv. Das ermöglicht der von der Bundesregierung unterstützte Mikrokreditfonds Deutschland. Über Mikrofinanzinstitute soll er kleinen Unternehmen Zugang zu Kapital eröffnen. Solche Mikrofinanzinstitute sind etwa die DMK Dresdner Mikrokredit AG oder die Mikrokredit Schleswig-Holstein GmbH. Nun hat hat auch die Advantag Finanz AG vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BAMS) die erforderliche Akkreditierung als Mikrofinanzinstitut bekommen.

Die Advantag-Tochter wurde laut der Muttergesellschaft mit einem Grundkapital in Höhe von 100.000 Euro ausgestattet. Ihre Aufgabe sei künftig die Bearbeitung, Vermittlung und Empfehlung von Kreditanträgen kleinerer Unternehmen. Sie werde dafür Kooperationsverträge mit der Grenke Bank AG aus Baden-Baden, die Kredite für Existenzgründer und Jungunternehmer vergibt, und der NBank, der Investitions- und Förderbank des Landes Niedersachsen, unterzeichnen. Die Advantag Finanz AG soll Einnahmen darüber erzielen, dass sie sowohl eine Bearbeitungsgebühr als auch einen Anteil an den Zinseinnahmen dieses Kreditgeschäfts kassiert. Als Kunden kämen für solche Mikrokredite kleine Unternehmen in Frage, die neu gegründet oder ausgebaut werden und die aufgrund ihrer geringen Größe oder weil sie kaum Sicherheiten bieten können nur schwer Zugang zu herkömmlichen Bankenfinanzierungen oder dem Kapitalmarkt haben.

Die Advantag erklärt dazu: „Besonders im Hinblick auf die immer stärker zunehmende Zahl von Migranten in Deutschland sieht der Vorstand hier ein zukunftsträchtiges Geschäftsfeld, da es sich in der Vergangenheit weltweit erwiesen hat, dass sich besonders Menschen mit Migrationshintergrund mit kleinen Unternehmen, Geschäften, Ladenlokalen und Restaurants erfolgreich selbständig gemacht haben und hierbei den Geschäftsaufbau und speziell das weitere Wachstum finanzieren müssen.“

Advantag AG: ISIN DE000A1EWVR2 / WKN A1EWVR
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x