In Lateinamerika ist das Potential für Erneuerbare Energie riesig. Im Bild ein argentinischer Solarpark von REC. / Foto: Unternehmen

06.06.16 Erneuerbare Energie

Argentinien bereitet Wind- und Solarauktionen vor

In Lateinamerika wollen viele Regierungen die Nutzung von regenerativer Anergie ausbauen. Die Regierung von Argentinien setzt dabei auf die Ausschreibung von Erneuerbare Energie Projekten. Dafür liegen nun erste Pläne vor. Sie sehen vor allem Wind- und Solarauktionen vor.

Laut den Plänen des argentinischen Ministeriums für Energie und Bergbau soll der Anteil der Erneuerbaren Energien an der Stromerzeugung bis 2025 von derzeit 1,8 auf auf 20 Prozent ansteigen. Sie strebt dafür die Installation von Ökostromkraftwerken mit zehn Gigawatt (GW) Gesamtleistung an. In einem ersten Schritt will sie Ausschreibungen mit einem Gesamtvolumen von einem GW oder 1.000 Megawatt (MW) durchführen.  Davon sind allein 600 MW für Windparks vorgesehen und 300 MW für Solarkraftwerke. Die übrigen 100 MW entfallen auf Biomasse-, Kleinwasserkraft- und Biogasanlagen.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x