07.04.17 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Ballard Power Systems punktet erneut in China

Die Brennstoffzellen-Spezialistin Ballard Power Systems meldet einen Geschäftsabschluss in China. Demnach ist das Abkommen über eine umfassende Zusammenarbeit mit der Zhongshan Broad-Ocean Motor Company aus Zhongshan in der Provinz Guangdong jetzt offiziell abgeschlossen worden. Das Unternehmen aus dem kanadischen Vancouver hatte im Februar eine grundsätzliche Einigung mit dem chinesischen Partner erzielt, die nun besiegelt wurde.

Die Vereinbarung sieht vor, dass Ballard Power Systems dem Partner Technologie und Lizenzen für die Produktion zur Verfügung stellt. Damit kann die Zhongshan Broad-Ocean Motor Company Brennstoffzellen-Systeme für den Einsatz in Bussen und Bahnen herstellen. Die Produktion soll den Angaben zufolge in drei chinesischen Regionen erfolgen.

Ballard Power Systems rechnet für die kommenden fünf Jahre mit Erlösen von 25 Millionen US-Dollar aus dem Geschäft mit der Zhongshan Broad-Ocean Motor Company. Mit dem Vertragsabschluss erhielten die Kanadier eine Anzahlung von 3,6 Millionen US-Dollar. Sie sollen in diesem Jahr Brennstoffzellen-Systeme im Wert von elf Millionen US-Dollar an Zhongshan Broad-Ocean Motor Company liefern (wir haben darüber  berichtet).

Ballard Power Systems Inc.: ISIN CA0585861085 / WKN A0RENB
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x