24.10.13 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Centrosolar schickt Töchter in Insolvenzverfahren

Einen neuen Zwischenstand bei ihren Rettungsbemühungen meldet die Centrosolar Group AG aus München. Sie hatte in der vergangenen Woche neben einer katastrophalen Zwischenbilanz bekannt gegeben, dass das Unternehmen die Einleitung eines Schutzschirmverfahrens in Eigenregie gestellt hat (wir berichteten (Link entfernt)). Damit will es sich von den Ansprüchen seiner Gläubiger vorübergehend schützen.

Nun sollen die Tochtergesellschaften Centrosolar AG aus Hamburg und Centrosolar Sonnenstromfabrik GmbH aus Wismar das Schutzschirmverfahren verlassen und die Einsetzung eines vorläufigen Insolvenzverwalters im Regelverfahren beantragen. Laut der Centrosolar Group AG hat sie sich darüber mit den ihr Umlaufvermögen finanzierenden Banken verständigt. Gemeinsam mit diesen Finanzinstituten habe man ein Konzept für die Finanzierung der weiteren Fortführung des Geschäftsbetriebes erarbeitet. Dazu werde in den nächsten Tagen eine Finanzierungsvereinbarung abgeschlossen. Die Muttergesellschaft werde weiter unter dem Schutzschirm bleiben.

Centrosolar Group AG: ISIN DE0005148506 / WKN: 514850
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x