Eine neue Studie von Urgewald benennt die deutschen Banken, die der Kohlekraftindustrie am meisten Geld zur Verfügung stellen. / Foto: Fotolia

25.11.15 Erneuerbare Energie

Das sind Deutschlands größte Kohle-Finanzierer

Die Deutsche Bank ist der größte deutsche Kohle-Finanzierer. Das kritisiert die Nicht-Regierungsorganisation (NGO) urgewald in ihrer aktuellen Studie mit dem Titel „Europas größte Klima-Killer“.  Demnach ist die Deutsche Bank mit 3,3 Milliarden Euro der größte deutsche Finanzier der besonders klimaschädlichen Braunkohle in Europa, gefolgt von der Commerzbank (3,1 Milliarden Euro) und der BayernLB (830 Millionen Euro). Insgesamt haben deutsche Banken und Investoren die europäische Braunkohle laut urgewald von 2010 bis Mitte 2015 mit 8,7 Milliarden Euro unterstützt (hier  finden Sie die Studie zum Download.

Dagegen steigen immer mehr andere Großinvestoren aus der Kohle aus. Mehr darüber erfahren Sie im  ECOreporter.de-Beitrag vom 24. November.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x