Die Deutsche EuroShop hat aufgrund der Online-Konkurrenz mit Problemen zu kämpfen. / Foto: Unternehmen

29.09.17 Aktientipps , Aktien-Favoriten

Deutsche EuroShop: Wann gelingt der Turnaround?

Die Aktie des deutschen Spezialisten für Shoppingcenter hat seit Anfang des Jahres 2017 ordentlich im Kurs verloren: Seit Beginn des Jahres beträgt der Wertverfall der Anteilsscheine etwa 20 Prozent. Was steckt hinter dem Kursverlust bei Deutsche EuroShop - und was können Anleger nach dem Kursverfall tun?

Zahlreiche Analysten, unter anderem der Deutschen Bank und der Oddo Seydler Bank, haben ihre Kursziele für den in Hamburg ansässigen Immobilienkonzern gesenkt oder in einem engen Preisrahmen belassen. Große Kurssprünge erwarten die Experten vorerst nicht.

Schwierigkeiten mit Internetkonkurrenz

Der Grund: Die Deutsche EuroShop hat nach wie vor mit Problemen zu kämpfen. Der Shoppingcenter-Spezialist (das ausführliche Unternehmensportrait finden Sie hier (Link entfernt)) habe weiter Schwierigkeiten mit der Internetkonkurrenz, schrieb beispielsweise ein Analyst der Oddo Seydler Bank. Allen voran der US-Großkonzern Amazon verhagelt dem Unternehmen seit einiger Zeit das Geschäft. Gegenmaßnahmen seien aber von der Deutschen EuroShop eingeleitet worden, hieß es.

Keine Neu- oder Zukäufe

Wir empfehlen Anlegern, keine neue Position in die MDAX-Aktie aufzubauen. Solange bis sich eine deutliche Kehrtwende im Kurs bemerkbar macht. Sollte sich der Aktienkurs in den kommenden Wochen in einer Bandbreite zwischen 31 und 33 Euro bewegen, bewerten wir die Aktie neu. Dann sind vielleicht auch wieder höhere Aktienkurse möglich. Bis dahin raten wir von Neu- oder Zukäufen ab.

Hohe Dividendenrendite


In der Zwischenzeit profitieren Inhaber der Aktie von einer hohen Dividende. Durch den Kursverfall der Aktie ist die Dividendenrendite gestiegen: Auf aktuell (28. September 2017) 4,5 Prozent. Es gilt: Je höher die Dividende pro Anteilsschein und je geringer der Aktienkurs, desto höher die Dividendenrendite.

Die Deutsche EuroShop ist eine  ECOreporter-Favoriten-Aktie der Kategorie Mittelklasse-Aktien (Link entfernt). Nach Börsenschluss gestern (28. September 2017) notierte sie im Xetra-Handel bei knapp 31,40 Euro. Ein Minus von 0,1 Prozent gegenüber dem Vortag (27.9.).

Deutsche EuroShop AG: ISIN DE0007480204 / WKN 748020
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x