Wasserstofftankstelle von Hydrogenics: Das Umwelttechnologie-Unternehmen hat zwar den Jahresverlust gegenüber 2015 verringert. Jedoch blieb der Umsatz hinter den Erwartungen zurück. / Foto: Hydrogenics

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Hydrogenics enttäuscht mit schwachen Zahlen: Aktie fällt

Hydrogenics, Spezialistin für Wasserstofftechnologie aus Kanada, hat im Geschäftsjahr 2016 den Nettoverlust verringert. Allerdings schrumpfte der Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 19 Prozent. Die Umwelt-Aktie stürzte nach Bekanntgabe der Zahlen an der Nasdaq fast 6 Prozent ab. Sie notierte dort zum Börsenschluss bei 5,8 Dollar und damit auf Jahressicht 31 Prozent im Minus.


Für das gesamte Geschäftsjahr meldete das Unternehmen aus Mississauga in der kanadischen Provinz Ontario einen Verlust von 9,9 Millionen Dollar oder 0,79 Dollar je Aktie (2015: 1,12 Dollar Verlust je Aktie). Der Umsatz fiel auf 29,0 Millionen Dollar, ein deutlicher Rückgang gegenüber 2015:  Damals hatte Hydrogenics einen Umsatz von knapp 36 Millionen Dollar erlöst.  Den geschrumpften Umsatz führte das Umwelttechnolgie-Unternehmen auf einen marktbedingten Nachfragerückgang im Bereich Energiespeicherung und industrielle Anwendungen zurück. Zudem habe es in 2015 "bedeutende Aufträge" gegeben, die sich im Geschäftsjahr 2016 nicht wiederholten. Positiv habe sich hingegen das Geschäft im chinesischen Mobilitätsmarkt entwickelt, was sich vor allem auf das Geschäft im ersten Halbjahr auswirkte.

Im vierten Quartal 2016 lag der Verlust pro Aktie bei 20 Cent. Der Quartalsumsatz blieb mit 8,5 Millionen Dollar deutlich unter dem Vorjahreswert. Im vierten Quartal 2015 hatte Hydrogenics 15,7 Millionen Dollar Umsatz erreicht.

Hydrogenics: Optimistischer Ausblick wegen starkem China-Geschäft

"Wir beenden das Jahr mit einem niedrigeren Umsatz als 2015, aber mit dem bisher stärksten Auftragsbestand", sagte Daryl Wilson, CEO von Hydrogenics. Ende Dezember lag der Auftragsbestand bei 106,6 Millionen Dollar. Davon würden innerhalb der kommenden zwölf Monate voraussichtlich rund 38 Millionen Dollar umsatzwirksam.

Zudem sei man "optimistisch" hinsichtlich der Auftragslage in 2017 und darüber hinaus: insbesondere aufgrund des Wachstumstrends in China, die sich positiv auf die Wasserstoff- und die gesamte Brennstoffzellenindustrie auswirken werde. "Insgesamt glauben wir, dass der Umsatz in 2017 das Jahr 2016 übertreffen wird", so Wilson.

Hydrogenics Corp: ISIN CA4488832078 / WKN A1SCSG9
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x