TerraForm Global und TerraForm Power betreiben Solarkraftwerke und Windparks für die insolvente Muttergesellschaft SunEdison. Im Bild die Montage eines Solarparks in den USA. / Foto: SunEdison

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Insolvente SunEdison: YieldCos können nur vorläufige Quartalsberichte veröffentlichen – Verluste bei TerraForm Power

TerraForm Power und TerraForm Global, Tochterunternehmen des insolventen US-Solarkonzerns  SunEdison, haben Probleme mit ihren Quartalsberichten. Beide US-Unternehmen konnten nur vorläufige, nicht testierte Berichte für das zweite Quartal 2016 veröffentlichen. Ursache sei das finanzielle und rechtliche Chaos bei SunEdison,  aufgrund technischer Probleme konnte der Mutterkonzern seine eigenen Geschäftszahlen nicht erheben.
Die inoffiziellen Zahlen zeigen Verluste bei  TerraForm Power  , während TerraForm Global etwas besser dasteht. TerraForm Power hat im zweiten Quartal Wind- und Solarparks mit insgesamt fast 3 Gigawatt (GW) Leistung betrieben. Damit wurde ein Umsatz zwischen 182 und 190 Millionen US-Dollar erzielt. Zwar ist dies eine Steigerung im Vergleich zum ersten Quartal, aber auch die Verluste wuchsen um 20 Millionen US-Dollar.

SunEdison hatte TerraForm Power als Betreibergesellschaft (YieldCo) gegründet und vor allem Solarparks an das eigenständig börsennotierte Tochterunternehmen ausgegliedert.  Zuletzt hieß es, TerraForm Power wolle sich von Solarparks in Großbritannien trennen.

Der Betreibergesellschaft TerraForm Global erging es besser: Mit Projekten mit einer Leistung von 917 Megawatt (MW) erzielte die YieldCo einen Umsatz von 52 bis 56 Millionen US-Dollar. Das ist zwar ein Rückgang von 11 Prozent gegenüber dem Vorquartal. Aber TerraForm Global erzielte auch einen Gewinn, der nach Auskunft des Unternehmens zwischen 0 und 8 Millionen US-Dollar liegt.

YieldCos sind offen für Fusionen und Verkäufe

Nun wird sich zeigen, wie es mit den börsennotierten Töchtern weitergeht. Vergangene Woche haben beide Unternehmen Anhörungen bei der US-Börse NASDAQ beantragt. Dabei geht es um Jahresberichte von 2015, die nicht rechtzeitig veröffentlicht wurden. Die YieldCos hoffen, den Ausschluss von der Börse abwenden zu können.

Während sie auf die Gnade der Börsenaufsicht warten, machten TerraForm Power und TerraForm Global auch deutlich, dass sie für Kaufangebote offen sind. Beide Unternehmen kündigten an, dass sie strategische Alternativen prüfen, darunter mögliche Fusionen oder Verkäufe. Im Konflikt mit SunEdison hatte der Mutterkonzern Anfang August alle Zahlungen an die YieldCos eingestellt, weil diese sich gegen einen Verkauf der Mehrheitsbeteiligungen von SunEdison gesträubt hatten.

TerraForm Power Inc.: ISIN US88104R1005 / WKN A117M7
TerraForm Global Inc.: ISIN: US88104M1018 / WKN A14W46
SunEdison Inc.: ISIN US86732Y1091 / WKN A1WZU6
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x