21.02.17 Anleihen / AIF

KfW Bank stockt britischen Green Bonds auf

Die deutsche KfW Bankengruppe gehört zu den größten Anbietern von Green Bonds. Nun stockt sie eine auf britische Pfund lautende grüne Anleihe auf, die 2015 aufgelegt wurde. Für den KfW Green Bond (ISIN XS1268337844) beziffert sie das neue Emissionsvolumen mit 1,0 Milliarden britische Pfund (GBP), umgerechnet etwa 1,2 Milliarden Euro. Die Höhe der Aufstockung beträgt 250 Millionen GBP. Die Anleihe hat eine Laufzeit von fünf Jahren und wurde bereits im vergangenen Jahr aufgestockt, der Jahreszins beträgt 1,625 Prozent.

"Die KfW unterstreicht mit dieser Aufstockung ihren Ansatz, großvolumige und liquide Green Bonds am Kapitalmarkt zu etablieren", so Petra Wehlert, Leiterin Kapitalmärkte bei der KfW Bank. Die KfW Bank hat sich seit ihrem Markteintritt 2014 im Green Bond-Segment durch zehn Emissionen und eine Aufstockung in insgesamt fünf Währungen mit einem Gesamtvolumen von umgerechnet 9,17 Milliarden Euro zu einem der größten Emittenten entwickelt.

Grüne Anleihen, oft als Green Bonds bezeichnet, dienen der Finanzierung von nachhaltigen Projekten, zum Beispiel von Windparks oder großen Solaranlagen. Worauf Anleger bei dieser Anlageform achten müssen, erfahren Sie in unserer  Serie über Green Bonds bzw. grünen Anleihen.  Darin nehmen wir auch  eine Anleihe der KfW  unter die Lupe.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x