Solarpark mit Modulen von Canadian Solar. / Quelle: Unternehmen

02.02.15 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Klare Schwerpunkte von Canadian Solar im Projektgeschäft

Canadian Solar hat einen EInblick in sein Projektgeschäft gegeben. Der Solarkonzern aus Guelph in der kanadischen Provinz Ontario zählt zu den größten Solarherstellern weltweit, setzt aber auch stark auf das Geschäft als Solarprojektierer, bei dem er Module aus eigener Produktion verbauen und attraktive Margen erwirtschaften kann.

Den vorgelegten Zahlen für das Projektgeschäft ist zu entnehmen, dass die Aktivitäten im Heimatmarkt Nordamerika stagnieren. Hier verfügt Canadian Solar wie schon im ersten Quartal 2014 über eine Projektpipeline von 4,5 Gigawatt (GW). Davon befinden sich 3,1 GW in einem frühen Entwicklungsstadium, während 1,4 GW und damit 100 MW mehr als vor einem Jahr kurz vor dem Netzanschluss stehen. Die Pipeline der Projekte in den benachbarten USA ist dagegen um 100 MW geschrumpft auf nur noch 84 MW.
Seit kurzem ist Canadian Solar auch in Südamerika aktiv. Im neuen Absatzmarkt Brasilien verfügt das Unternehmen inszwischen über eine Projekt-Pipeline von 114 MW.

Der regionale Schwerpunkt des Projektgeschäfts von Canadian Solar in Asien liegt nun auf Japan. Dort werden derzeit die höchsten Solarstromraife gezahlt. Die Kanadier haben ihre japanische Projekt-Pipeline gegenüber dem ersten Quartal 2014 von 540 auf 606 MW aufgestockt. Davon sind 262 bereits weit fortgeschritten und von den zuständigen Behörden genehmigt. Canadian Solar rechnet aber nur für 80 MW mit dem Netzanschluss noch in diesem Jahr. Denn in Japan gibt es angesichts des massiven Ausbaus der Solarstromkapazitäten seit der Einführung fester Einspeisetarife im Sommer 2012 inzwischen massive Netzprobleme. Die Netzbetreiber haben die Größe ihrer Netze daran bislang nicht anpassen können. Dennoch will Canadian Solar den Projektbestand in Japan weiter ausbauen, auf 750 MW.

In China dagegen, wohin der Solarkonzern enge Beziehungen unterhält und den Großteil der eigenen Produktion angesiedelt hat, ist das Projekt-Portfolio von Canadian Solar im letzten Jahr kaum angewachsen. Es stieg nur von 290 auf 320 MW – angesichts der enormen Größe des chinesischen Soalrmarktes, wo 2014 rund zehn GW neu ans Netz gingen, ist das eine auffällig geringe Menge.

Canadian Solar Inc.: ISIN CA1366351098 / WKN A0LCUY
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x