Die KTG Energie AG betreibt Biogasanlagen mit 53 Megawatt Gesamtkapazität. / Foto: Fotolia (Banck)

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

KTG Energie AG mit optimistischer Prognose

Der Biogasanlagenbetreiber KTG Energie AG aus Hamburg hat seine Prognose für das Geschäftsjahr 2014/2015 bestätigt. Der Vorstand geht nach eigenen Angaben davon aus, das laufende Geschäftsjahr, das im Oktober endet, mit mehr als 65 Millionen Euro, einem EBITDA von 19,5 Millionen bis 20,5 Millionen Euro sowie einem EBIT von 12 Millionen bis 12,5 Millionen Euro zu beenden. Käme es so, würde dies gegenüber dem Vorjahr einen Umsatzanstieg um mehr als 28 bedeuten. Die EBIT-Erwartung liegt 50 bis 56,6 Prozent über dem Vorjahreswert und das angestrebte EBITDA liegt 48 bis 55 Prozent über dem erreichten Wert im Vorjahr. Konkret beendete die KTG Energie AG das Jahr 2012/2013 mit 50,9 Millionen Euro Umsatz, 8 Millionen Euro  EBIT und 13,2 Millionen Euro EBITDA.
Aktuell verfügt die KTG Energie AG über Biogasanlagen mit 53 Megawatt (MW) Gesamtkapazität.


Dies sei die Grundlage für die aktuelle Prognose: Wir haben uns frühzeitig auf die erwarteten Veränderungen durch die EEG-Novelle eingestellt und den Ausbau erheblich beschleunigt, so dass wir bis Ende Juli 2014 – und damit vor Inkrafttreten der EEG-Novelle – die vorteilhaften Konditionen aus dem EEG 2012 gesichert haben“, erklärte der Vorstand Dr. Thomas Berger die Strategie des Unternehmens. Der Bundesverband Biogas hatte im Vorfeld der Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes vor einem massiven Nachfrageeinbruch bei Herstellern von Biogasanlagen gewarnt und eine düstere Marktprognose gegeben (ECOreporter.de  berichtete)

KTG Energie AG: ISIN DE000A0HNG53 / WKN A0HNG5

Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x