Der Betrieb von Biogasanlagen ist das Kerngeschäft der KTG Energie AG. Das Unternehmen aus Hamburg will seine Aktivitäten weiter forcieren. / Bildquelle: Fotolia (Otto)

17.06.13 Nachhaltige Aktien , Meldungen

KTG Energie AG prognostiziert mehr Umsatz für 2014

Mit kontinuierlichem Wachstum will die Biostromspezialistin KTG Energie AG Umsatz und Ergebnis 2014 verbessern. Ziel sei es den Jahresumsatz von 31,6 Millionen Euro im laufenden Jahr bei einer stabilen EBIT-Marge auf 50 Millionen Euro zu steigern, erklärt der Vorstandsvorsitzende Dr. Thomas Berger.  Der Schlüssel dazu soll der Ausbau des Kraftwerksportfolios im Eigenbetreib sein.

Der Zukauf einer Biogasanlage mit 3,6 Megawatt in Sachen habe den Bioenergie-Kraftwerkspark der KTG Energie AG erweitert. Die auf Biostromproduktion spezialisierte Tochtergesellschaft des Landwirtschaftsunternehmens KTG Agrar AG aus Hamburg verfügt nach eigenen Angaben nunmehr über Biogasanlagen mit knapp 40 Megawatt (MW) Leistungskapazität im Eigenbetrieb.

Die Neuerwerbung im Sächsischen Quesitz werde dank einer bereits vorliegenden Genehmigung um 1,2 MW auf 4,8 MW erweitert. Und zwei weitere Bioenergie-Kraftwerke mit je 500 kW Leistungskapazität, die KTG Energie selbst errichtet habe, sollen noch bis Ende des laufenden Monats mit der Stromproduktion beginnen. Das eine dieser Kraftwerke steht in Perleberg, das zweite in Groß Tessin. So komme die KTG Energie AG dann in Kürze auf Biogasanlagen mit 40 MW im Eigenbetrieb.

KTG Energie AG:  ISIN DE000A0DN1J4 / WKN A0DN1J 
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x