Andreas Knörzer, langjähriger Nachhaltigkeitsexperte der Bank Sarasin. / Quelle: Unternehmen

24.05.13 Finanzdienstleister

Lotse von Bord! Andreas Knörzer verlässt Bank Sarasin

Er ist nicht mehr ganz so jung wie Mario Götze, aber für die Bank Sarains hat Andreas Knörzer eine Bedeutung wie der Fußballstar für den Ruhrgebietsverein - und nun verlässt Knörzer sein Stammhaus: Die Bank Sarasin ist tatsächlich in einem Umbruch. Sie bestätigte den Wechsel ihres Nachhaltigkeits-Kopfes, Näheres war aber weder von den Sitzen der Bank in Basel beziehungsweise Zürich zu erfahren. Branchenkenner spekulierten darüber, Knörzer gehe zur Raiffeisen-Privatbankentochter Notenstein.

Knörzer hatte den Bereich Nachhaltigkeit der Bank Sarasin jahrelang geleitet. Er gilt in der Branche als Aushängeschild, als Kopf, der mit sympathischer Art und großer Zielstrebigkeit auch konventionelle Investoren davon überzeugen kann, dass Nachhaltigkeit die bessere Investment-Variante ist. Die Eigentümerwechsel bei der Bank Sarasin in den letzten jahren, zuletzt der Wechsel in brasilianische Hände, hatten aber die Ernsthaftigkeit der Sarasin-Bemühungen in Richtung Nachhaltigkeit oftmals in Frage gestellt. Auch nach dem Weggang Knörzers wird die Bank Sarasin über viel Expertise im Bereich Nachhaltigkeit verfügen - aber es bleibt die Frage, ob der Weggang des Vordenkers nicht auch andere aus der Mannschaft dazu bewegen wird, sich ein neues Team zu suchen.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x