06.11.13 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Massiver Gewinneinbruch für Solarkonzern SunEdison

Im dritten Quartal ist der US-amerikanische Solarkonzern SunEdison Inc. (vormals MEMC) tief in die Verlustzone gerutscht. Wie das Unternehmen aus St. Peters in Missouri bekannt gab, fiel im Zeitraum Juli bis September ein Nettoverlust in Höhe von 108 Millionen Dollar oder 47 Dollarcent je Aktie an. Im Vorjahreszeitraum hatte der Solarkonzern, der sich in diesem Jahr nach seiner Projektierer-Tochter umbenannt hat, noch 37 Millionen Dollar oder 16 Dollarcent je Aktie Nettogewinn verbucht.

SunEdison erklärt diese Entwicklung vor allem mit geringeren Preisen für Solarkraftwerke, die das Unternehmen für Kunden umsetzt, und einem gesunkenen Erlös im Geschäft mit Solarpanelen. Der Konzernumsatz ist im dritten Quartal dagegen leicht gestiegen, von 601,6 Millionen auf 611,5 Millionen Dollar. Doch die Gewinnmarge schrumpfte von 14,4 auf 9,9 Prozent.

SunEdison Inc: ISIN US5527151048 / WKN 896182
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x