Mitarbeiter der Teak Holz International AG (THI) bei der Plantagenpfelege. / Quelle: Unternehmen

08.08.13 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Maue Zwischenbilanz von Teak Holz International AG

Für das Ende Juni 2013 abgeschlossene dritte Quartal und die ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres hat die österreichische Teak Holz International AG einen Ergebniseinbruch bekannt gegeben. Wie die auf die Bewirtschaftung von Teakholz-Plantagen in Costa Rica spezialisierte Gesellschaft mit Hauptsitz in Wien mitteilt, sank das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) in den ersten neun Monaten von 7,9 Millionen Euro im Vorjahrszeitraum auf 6,8 Millionen Euro. Das Quartals-EBIT brach von 8,1 Millionen auf 1,1 Millionen Euro ein.

Hierbei ist zu beachten, dass die Berechnungen des Zeitwertes der biologischen Aktiva, also der Teakpflanzen, Grundlage der Gewinnangaben ist. Die Umsatzerlöse sind dagegen in den ersten neun Monaten von 98.000 im Vorjahrszeitraum auf 247.000 Euro gewachsen, im dritten Quartal von 0 auf 34.000 Euro. All diese Zahlen sind dem Unternehmen zufolge nicht unabhängig überprüft worden.

Teak Holz International AG (THI): ISIN AT0TEAKHOLZ8 / WKN A0MMG7
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x