Die meisten der von ECOreporter analysierten Gesundheitsaktien entwickelten sich in den letzten drei Monaten besser als der Vergleichsindex. / Foto: Pixabay

26.06.19 Aktientipps , Nachhaltige Aktien , Aktien-Favoriten

Nachhaltiges Investieren: Bis zu 46 % Plus mit Gesundheitsaktien

Katheter, Hörgeräte, Krebsmedikamente, künstliche Hüftgelenke – das sind einige der wichtigsten Produkte der von ECOreporter analysierten nachhaltigen Gesundheitsunternehmen. Wo lohnt sich der Einstieg, und von welchen Aktien sollte man derzeit besser die Finger lassen?

Weltweit werden die Menschen immer älter, und sie können ihr Leben dank verbesserter Medikamente und Medizintechnik länger genießen. Das Geschäftsfeld Gesundheit wächst und hat weiter gute Aussichten.

ECOreporter hat seit Dezember 2018 14 Aktiengesellschaften herausgesucht, die die Gesundheit und Lebensqualität von Menschen verbessern und als überdurchschnittlich ökologisch und sozial gelten (die entsprechenden Artikel finden Sie hier und hier). Bei einigen mittelgroßen Unternehmen wie dem Naturkosmetikhersteller L’Occitane oder dem Homöopathie-Spezialisten Boiron gibt es keine K.o.-Kriterien in Sachen Nachhaltigkeit – sie sind auch für anspruchsvolle Anleger geeignet. Pharmakonzerne wie Roche, Novartis oder Novo Nordisk kommen hingegen nicht ohne Tierversuche und Gentechnik aus.

Der weltweite Gesundheitsbranchen-Aktienindex MSCI World/Health Care legte in den letzten drei Monaten um 0,4 Prozent zu. Die meisten der von ECOreporter analysierten Gesundheitsaktien konnten den Index schlagen. Zwei Unternehmen verloren aber deutlich an Wert.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

21.03.19
Gesundheitsaktien: Bis zu 53 Prozent Plus
 >
20.03.19
Auf Herz und Nieren getestet: Das ist die beste nachhaltige Gesundheitsaktie
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x