Der Lyxor Green Bond setzt auf Anleihen aus einem Index, der unter anderem eine grüne Anleihe von Enel enthält. Der italienische Energieversorger setzt stark auf Erneuerbare Energie, etwa auf Windkraft. / Foto: Enel

23.03.17 Fonds / ETF

Neuer ETF Lyxor Green Bond setzt auf grüne Anleihen

Ein neuer nachhaltiger ETF ist auf dem Markt. Das Besondere: Dieser Exchange-traded fund (börsengehandelter Fonds) ist nicht auf Aktien ausgerichtet, sondern auf Anleihen, und zwar auf so genannte Green Bonds. Bei solchen "grünen Anleihen" handelt es sich um Schuldverschreibungen, mit denen nachhaltige Projekte finanziert werden, zum Beispiel Investitionen in Erneuerbare Energie, in die Energieeffizienz von Gebäuden oder in nachhaltigen Verkehr.


Bei dem neuen ETF handelt es sich um den Lyxor Green Bond (ISIN: LU1563454310, WKN: LYX0WA). Dier Fonds bildet den Solactive Green Bond EUR USD IG Index ab. In diesem sind laut dem Anbieter Lyxor Asset Management aus Frankreich über 100 Green Bonds gelistet. Diese müssen laut Lyxor den Standards der Climate Bond Initiative entsprechen, also Mindeststandards in Sachen Nachhaltigkeit erfüllen und dies auch mit einem unabhängigen Gutachten bestätigt bekommen haben.

Weitere Voraussetzungen sind eine Restlaufzeit von mindestens zwölf Monaten sowie ein Marktvolumen von mindestens 300 Millionen Euro. Beim Lyxor Green Bond fallen pro Jahr Gesamtkosten in Höhe von 0,25 Prozent an.

Wir haben in einer Serie vom Januar 2017 darüber informiert,  worauf Anleger beim Investment in nachhaltige ETF achten solltenMehr über Green Bonds  erfahren Sie in unserer mehrteiligen Serie vom Sommer 2016.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x