Solarpark von Photon Energy in Tschechien: Auch in Ungarn will das Amsterdamer Solarunternehmen künftig Anlagen errichten. / Foto: Photon Energy

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Photon Energy will ungarischen Solarmarkt erschließen

Photon Energy arbeitet am Markteintritt in Ungarn und entwickelt dort nach eigenen Angaben bereits mehrere Projekte. Darüber hinaus arbeite das Amsterdamer Solarunternehmen mit örtlichen Projektentwicklern zusammen, hieß es. Photon Energy will in erster Linie Kraftwerke für das eigene Solarportfolio bauen und langfristig auch verschiedene Dienstleistungen für externe Kunden anbieten.

Ungarn sei vielversprechend für Solarenergie, so Photon Energy. "Wir beobachten den ungarischen Markt schon längere Zeit. Nun sind wir an einem Punkt angelangt, wo wir verkünden können, dass wir einige eigene Projekte entwickeln und auch mit örtlichen Developern an weiteren PV-Projekten arbeiten. Wir hoffen, bald die ersten baufertigen Projekte präsentieren zu können", sagt Photon Energy CEO (Chief Executive Officer) Georg Hotar.

Photon Energy sieht Potential für Erneuerbare Energien in Ungarn

Als erster Schritt wurde das Tochterunternehmen Photon Energy HU SPV 1 Kft. gegründet, das mehrere Projekte mit einer Gesamtleistung von 6 Megawattpeak (MWp) in der Nähe von Budapest entwickle. Außerdem untersuche Photon Energy derzeit weitere mögliche Standorte für Freiflächenanlagen. Das Unternehmen wolle zumindest 50 MWp an neuen Projekten für das eigene Portfolio und externe Kunden errichten.

Derzeit liege Ungarn mit einem Erneuerbaren-Anteil von 11 Prozent weit hinter dem EU-Ziel von 20 Prozent, das bis 2020 erreicht werden soll. Sinkende Investitionskosten und niedrige Finanzierungskosten vor Ort, gekoppelt mit einem geringen Potential für andere Erneuerbaren-Quellen sprechen ebenso für Solarenergie, so Photon Energy. Ungarn habe Einspeisetarife von 100 Euro pro Megawattstunde auf 25 Jahre ausgeschrieben, die das Interesse ungarischer Banken an langfristigen Investitionen in diese Branche geweckt hätten.

Die Aktie der Photon Energy NV ist an verschiedenen Handelsplätzen in Europa notiert.  Zudem hat die Unternehmensgruppe 2013 eine Anleihe mit 40 Millionen Euro Volumen auf den Markt gebracht. Diese Anleihe ist mit 8,00 Prozent jährlich verzinst und wird im März 2018 zur Rückzahlung fällig. Das Minus des Solarunternehmens aus Amsterdam ist im Geschäftsjahr 2016 deutlich angestiegen (wir berichteten). Aufgrund guter Auftragszahlen zeigt sich die Geschäftsführung aber optimistisch.

Photon Energy NV: ISIN NL0010391108 / WKN A1T9KW
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x