Der 1999 lancierte DJSI World ist der erste globale Index, der die weltweit führenden Unternehmen in Bezug auf unternehmerische Nachhaltigkeit abbildet / Foto: markusspiske/pixabay

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Rein oder raus? Der Dow Jones Sustainability Index (DJSI) gibt neue Unternehmen bekannt – Intel nicht mehr dabei, Ölkonzern neu

Heute sind die neuen Dow Jones Sustainability Indices (DJSI) veröffentlicht worden. Dabei handelt es sich um eine Familie von nachhaltigen Aktienindizes, welche neben finanziell relevanten ökonomischen auch ökologische und soziale Kriterien berücksichtigen. Die Dow Jones Sustainability Indices basieren auf einer Kooperation zwischen S&P Dow Jones Indices und RobecoSAM, ein international tätiger Asset Manager aus Zürich, der auf nachhaltige Investitionen fokussiert ist.

Das sind die zehn größten Neuzugänge des DJSI World:

•    Cisco Systems Inc
•    Royal Dutch Shell PLC
•    Adobe Systems Inc
•    Reynolds American Inc
•    Wesfarmers Ltd
•    Essilor International SA
•    Nissan Motor Co Ltd
•    Bridgestone Corp
•    Henkel AG & Co KGaA
•    E.ON SE

Die größten deutschen Neuzugänge gemessen an der Marktkapitalisierung sind Henkel AG & Co KGaA und E.ON SE. Eine Übersicht über alle deutschen Unternehmen im globalen und im europäischen Index finden Sie  hier.
Wieso auch ein Öl-Konzern wie Shell im Index vertreten ist, erfahren Sie in unserem  Interview mit dem RobecoSAM-Experten Manjit Jus.


Natürlich hat es nicht nur Neueinsteiger gegeben – das sind die zehn größten Abgänge des DJSI World 2016:

•   Intel Corp
•   Samsung Electronics Co Ltd
•   British American Tobacco PLC
•   BT Group PLC
•   BHP Billiton Ltd
•  Target Corp
•   Eni SpA
•   Banco Bilbao Vizcaya Argentaria SA
•   Halliburton Co
•  WPP PLC

Im vergangenen Jahr war Volkswagen aus dem Index geflogen  (wir berichteten).

Neu bestimmt wurden unter anderem auch die 24 "Industry Group Leader“, das sind die Unternehmen, welche die besten Ergebnisse in ihrer Industriegruppe in Bezug auf unternehmerische Nachhaltigkeit erreicht haben. Die komplette Liste der Industry Group Leader finden Sie auf der nächsten Seite.
Industry Group LeaderLand
Bayerische Motoren Werke AG (Automobile)Deutschland
Westpac Banking Corp (Banken)Australien
Koninklijke Philips NV (Capital Goods)Niederlande
SGS SA (Commercial Services)Schweiz
LG Electronics Inc (Consumer Durables)Korea
Sodexo (Consumer Services)Frankreich
UBS Group AG (Diversified Financials)Schweiz
Thai Oil PCL (Energie)Thailand
METRO AG (Lebensmittel & Stable Retailings)Deutschland
Nestle SA (Lebensmittel u.a.)Schweiz
Abbott Laboratories (Health Care Equipment)USA
Unilever NV (Household & Personal Products)Niederlande
Swiss Re AG (Versicherungen)Schweiz
Koninklijke DSM NV (Materials)Niederlande
Telenet Group Holding NV (Medien)Belgien
Roche Holding AG (Pharma & Biotechnologie)Schweiz
Stockland (Real Estate)Australien
Industria de Diseno Textil SA (Retailing)Spanien
Advanced Semiconductor Engineering Inc (Semiconductors)Taiwan
Atos SE (Software & Services)Spanien
Hewlett Packard Enterprise Co (Hardware & Equipment)USA
Telecom Italia SpA (Telekommunikation)Italien
PostNL NV (Transport)Niederlande
Iberdrola SA (Utilities)Spanien

Am 19. September tritt die Neuzusammensetzung in Kraft. Bewertet wird die Nachhaltigkeit der Unternehmen anhand von wirtschaftlich relevanten Faktoren in den Bereichen Umwelt, Soziales und Unternehmensführung.
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x