Solaranlage mit Modulen von ReneSola: Das chinesische Unternehmen hat vom eigenen CEO ein unverbindliches Übernahmeangebot für die Produktionssparte erhalten. / Foto: ReneSola

15.06.17 Nachhaltige Aktien , Meldungen

ReneSola: Konzernchef macht Angebot für Produktionssparte

ReneSola, kriselnder Solarkonzern aus China, hat ein unverbindliches Angebot für seine Solar-Produktionssparte erhalten. Der Kaufinteressent ist Xianshou Li, Chairman und Chief Executive Officer (CEO) des Unternehmens.

Laut einer Mitteilung will Li sowohl sämtliche Produktionsbereiche für Polysilizium, Solar-Wafer und Module übernehmen, als auch den Vertrieb von LED-Beleuchtung. Das Angebot liege dem Führungsgremium von RenaSola vor, hieß es. Der von Li bezifferte Gesamtwert der beiden Sparten sei demnach negativ und betrage netto minus 81 Millionen US-Dollar. Netto bedeutet: nach Abzug der angenommenen Verschuldung.

Falls ReneSola beide Sparten, die Solar-Produktion und den LED-Vertrieb, an Li verkaufen würde, bliebe im Konzern nur noch das Projektgeschäft übrig. Ein Komittee aus Führungskräften will nun gemeinsam mit Experten über das Angebot beraten und Alternativen prüfen.  Mehr über das Potential von ReneSola und anderen Solar-Aktien erfahren Sie in unserem Aktientipp von April 2017.  

ReneSola Ltd.: ISIN US75971T3014
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x