Techniker von First Solar bei der Arbeit. / Quelle: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Schildkrötenwanderung: First Solar soll Solarprojekt verkleinern

Zum Schutz der Umwelt soll die Baugenehmigung eines großen Freiflächensolarparks des US-Konzerns First Solar erheblich eingeschränkt werden.  Konkret dreht es sich um ein Photovoltaikprojekt, bei dem nahe der Ortschaft Primm im Ivanpah Valley in Nevada Solarmodule mit 350 Megawatt (MW) auf 11,7 Quadratkilometern Land verbaut werden sollen. Ein Umwelt-Gutachten könnte die Pläne jedoch durchkreuzen. Denn die für Landschaftsplanung zuständige US-Behörde veröffentlichte unlängst ein Gutachten, das fordert, die Anlage Silver State Solar South um 1,9 Quadratkilometer und 100 MW Leistungskapazität kleiner zu gestalten, um so den Lebensraum einer wandernden Art von Wüstenschildkröten zu schützen.

Der Solarhersteller- und Projektierer hat noch knapp drei Wochen Zeit, gegen dieses Gutachten Einspruch einzulegen. Ein endgültiges Urteil wird der Gouverneur von Nevada in knapp zwei Monaten fällen. First Solar nahm bereits 2012 das nahe dem aktuellen Bauvorhaben gelegene Schwesterprojekt  Silver State Solar North in Betrieb, das 50 MW stark ist und auf knapp einem Hektar Land gebaut wurde, welches direkt der Landschaftsplanungsbehörde untersteht.

First Solar Inc: ISIN US3364331070 / WKN A0LEKM
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x