8point3 Energy Partners betreibt Solarparks, die diese YieldCo von den Hauptaktionären First Solar und SunPower übernommen hat. Im Bild ein kalifornisches Photovoltaikprojekt von First Solar. / Foto: First Solar

30.06.17 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Solar-Aktie: 8point3 Energy Partners erreicht Gewinnzone

Eine starke Zwischenbilanz hat 8point3 Energy Partners LP vorgelegt. Der kalifornische Solarparkbetreiber 8point3 Energy verließ im zweiten Quartal die Verlustzone. Auch die Halbjahresbilanz fiel positiv aus.

8point3 Energy Partners steigerte den Umsatz im zweiten Quartal gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 13,5 auf 16,7 Millionen Dollar, im ersten Halbjahr von 20,6auf 26,6 Millionen Dollar. Dazu trug der Ausbau des Projektbestandes auf 945 Megawatt (MW) bei.  

Im zweiten Quartal und im ersten Halbjahr 2016 hatte das Unternehmen noch tiefrote Zahlen gemeldet, Nettoverluste von 0,162 Millionen Dollar bzw. 7,2 Millionen Dollar erlitten. Im zweiten Vierteljahr von 2017 erreichte der Solarparkbetreiber jedoch einen Nettogewinn in Höhe von 7,1 Millionen Dollar. Noch im ersten Quartal des laufenden Jahres hatte er einen Millionenverlust ausgewiesen. Dank des starken zweiten Quartals konnte Firmenchef Chuck Boynton nun für das erste Halbjahr des Geschäftsjahres einen Nettogewinn melden. Er belief sich laut dem Chief Executive Officer (CEO) auf 1,8 Millionen Dollar.

Für das dritte Quartal und das Gesamtjahr kündigte der CEO weiteres Wachstum an. Für das Gesamtjahr peilt Boynton 63,3 Millionen bis 66,7 Millionen Dollar Umsatz an  und einen Nettogewinn von 27,0 bis 32,6 Millionen Dollar. Für 2016 hatte das Unternehmen 61,2 Millionen Dollar Umsatz verbucht und einen Nettogewinn in Höhe von 12,9 Millionen Dollar.

Der 2015 gegründete und an die Börse gebrachte Solarparkbetreiber aus San Jose ist ein Gemeinschaftsunternehmen der großen Solarkonzerne SunPower und First Solar. Sie lagerten eigene Solarparks in diese Betreibergesellschaft (YieldCo) aus. Vor einigen Wochen wurde bekannt, dass die beiden Anteilseigner ihr Beteiligungen an 8point3 Energy Partners abstoßen wollen.

Die Solar-Aktie 8point3 Energy wird vor allem an der US-Börse Nasdaq gehandelt. Dort hat sie sich seit Anfang April, also seit Vorlage der zahlen für das erste Quartal, um rund 25 Prozent auf knapp 15 Dollar verteuert. Sie notiert damit aber noch 2,3 Prozent unter dem Vorjahreskurs. Beim Börsendebüt im Sommer 2015 kostete sie noch rund 20 Dollar.

8point3 Energy Partners LP:  ISIN US2825391053 / WKN A14U8Z
First Solar Inc: ISIN US3364331070 / WKN A0LEKM
SunPower: ISIN US8676524064 / WKN A1JNM7
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x