Offshore-Windkraft-Installation von Senvion. Der Hersteller leifert die Windräder für de Onffshore-Windpark Nordergrunde. LED-Solarleuchten dazu sollen von Carmanah Technologies kommen. / Foto: Senvion

17.07.15 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Solar-LED-Spezialistin Carmanah punktet im Windkraftgeschäft

Solar-LEDs für die Offshore-Windkraft in der Nordsee: Mit der Übernahme der Sabik GmbH ist der kanadische Leuchtmittelhersteller Carmanah Technologies vor kurzem in den Offshore-Windmarkt eingestiegen. Hier meldet sie nun einen ersten Geschäftserfolg. Demnach wurde die Sabik GmbH aus Schwerim damit beauftragt, Markierungsleuchten für den Offshore-Windpark Nordergrunde in der Nordesee zu liefern. Der Auftrag werde zur Hälfte noch in 2015 erfüllt und zur anderen Hälfte im kommenden Jahr, teilte Carmanah dazu mit. Sabik habe damit in kurzer Zeit drei Bestellungen für die Beleuchtung von Offshore-Projekten in den Gewässern vor Deutschland und Großbritannien erhalten.

Carmanah hatte vor rund zwei Wochen die Übernahme der Sabik Group of Companies abgeschlossen. Zu der gehören die deutsche Sabik GmbH, die britische Sabik Ltd., Sabik OY aus Finland und Sabik PTE Ltd. aus Singapur. Der kaufpreis hatte sich auf 21,5 Millionen Euro belaufen.

Carmanah Technologies Corp.: ISIN CA1431262098 / WKN A1192P
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x