Solarpark von First Solar. Der Konzern aus Arizona hat bereits mehrere Solaranlagen an 8point3 Energy verkauft, an der er in großem Umfang beteiligt ist. / Foto: First Solar

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Solaraktie: 8point3 Energy übernimmt Projekt-Anteile von First Solar

Der Solarparkbetreiber 8point3 Energy Partners kauft First Solar Anteile an einem Solarpark in den USA ab. Dabei geht es um das 300-Megawatt-Stateline-Solarprojekt, an dem der US-Solarkonzern First Solar mit 34 Prozent beteiligt war. Diesen Anteil übernimmt 8point3 Energy für 329,5 Millionen US-Dollar. First Solar und SunPower hatten 8point3 Energy Partners im Frühjahr 2015 gegründet und Solarprojekte an diese Betreibergesellschaft (YieldCo) ausgelagert.

Die Transaktion soll am 1. Dezember abgeschlossen sein, finanziert wird sie durch Mitteln aus dem Kassenbestand sowie mit Schuldscheindarlehen und Krediten im Rahmen der bestehenden Kreditfazilität. Das Solarprojekt in San Bernardino County in Kalifornien ist mehrheitlich im Besitz der Southern Company und seit August 2016 in Betrieb. Außerdem verfügt das Stateline-Projekt über einen 20-jährigen Stromverkaufvertrag mit Southern California Edison. "Mit der erwarteten Akquisition von Stateline wächst unser Portfolio auf 937 Megawatt an Solarprojekten", sagte Chuck Boynton, CEO (Chief Operating Officer) von 8point3 Energy Partners.

Die 8point3-Energy-Aktie ist seit dem Sommer 2015 an der Börse und hat auf Jahressicht minimal zugelegt um 0,6 Prozent. Aktuell notiert sie bei rund 13 US-Dollar (umgerechnet 12 Euro) an der Nasdaq. Deutliche Kurseinbrüche gibt es hingegen bei der Muttergesellschaft First Solar, deren Aktie auf Jahressicht fast 37 Prozent ihres Wertes verloren hat (Stand 15.11.):  Wie wir in einem Aktientipp berichtet haben, leiden US-Solaraktien unter anderem unter dem Preisverfall für Solarmodule.

8point3 Energy Partners LP:  ISIN US2825391053 / WKN A14U8Z
First Solar Inc: ISIN US3364331070 / WKN A0LEKM
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x