Windpark der Energiekontor AG. Anleger können in die Aktie und in Anleihen des Unternehmens investieren. / Foto: Energiekontor AG

12.04.16 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Starkes Wachstum von Energiekontor in 2015

Der Windkraftkonzern Energiekontor aus Bremen meldet hohe Wachstumsraten bei Umsatz und Gewinn für das abgelaufene Geschäftsjahr 2015. Auf Konzernebene stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um rund 25 Prozent auf rund 191 Millionen Euro. Das EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) sprang um rund 22 Prozent auf rund 49,7 Millionen Euro, der Nettogewinn um rund 48 Prozent auf rund 20,9 Millionen Euro. Auf Ebene der AG stieg 2015 der Jahresüberschuss im Vergleich zum Vorjahr um rund 43 Prozent auf rund 18,5 Millionen Euro. Energiekontor will den Aktionären auf der Hauptversammlung am 26. Mai 2016 eine Erhöhung der Dividende auf 0,80 Euro pro Aktie vorschlagen.

Hauptgrund für das positive Geschäftsjahr 2015 war nach Angaben der Energiekontor AG die planmäßige Inbetriebnahme und Veräußerung aller für das Jahr 2015 vorgesehenen Projekte. Zudem seien die Einnahmen aus dem Stromverkauf gestiegen, da das Windjahr 2015 insgesamt gut gewesen sei und Energiekontor weitere Windparks übernommen habe. Insgesamt hält Energiekontor inzwischen Windparks mit einer Nennleistung von über 260 MW im Eigenbestand.

Das Unternehmen will sich laut Vorstandschef Peter Szabo künftig breiter aufstellen und das Solargeschäft ausbauen. "Daher sondieren wir Zielmärkte wie Frankreich und die Niederlande, aber auch andere größere Märkte wie z. B. die USA“, so Szabo.

Die Bremer Windkraftspezialistin bietet derzeit eine Anleihe an, die wir in einem frei lesbaren  ECOanlagecheck  geprüft und bewertet haben.

Mehr über die Energiekontor AG erfahren Sie in diesem  Kurzportrait (Link entfernt).

Energiekontor AG: ISIN DE0005313506 / WKN 531350
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x