03.03.17 Erneuerbare Energie

Strafzölle gegen China: EU verlängert Maßnahmen um 18 Monate

Die EU-Kommission wird die Einfuhrzölle und Mindestimportpreise auf Solarmodule und Solarzellen aus China nur um 18 Monate verlängern, und nicht wie ursprünglich geplant auf 24 Monate. Zudem sollen die Mindestimportpreise und Strafzölle auf solche Produkte offenbar schrittweise reduziert werden.

Darüber berichtet das PV-Magazine und zitiert einen Sprecher der EU-Kommission. Ihm zufolge erzielte die Kommission einen Kompromiss: zwischen dem Schutz der Solarindustrie vor gedumpten und subventionierten Solar-Importen aus China und den Interessen der Unternehmen, die von diesen Importen abhängig sind.  Der Streit zwischen den EU-Mitgliedsstaaten und der EU-Kommission über die Verlängerung der Einfuhrzölle ist damit vom Tisch.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x