Photovoltaikprojekt von SunEdison. Der Ökostromkonzern steckt inmitten einer existenziellen Krise. ECOreporter.de hatte davon abgeraten, in die Aktie zu investieren. / Foto: Unternehmen

05.04.16 Nachhaltige Aktien , Meldungen

SunEdison bald insolvent? - ECOreporter hatte gewarnt

SunEdison bereitet offenbar einen Insolvenzantrag nach Chapter 11 (Gläubigerschutz) vor. Gleichzeitig ist der Ökostromriese auf der Suche nach neuem Kapital. Das berichtet das Wall Street Journal. Dem Blatt zufolge laufen Gespräche mit Kreditgebern über neue Kredite. Zudem will SunEdison nach Informationen der Nachrichtenagentur Boomberg einige seiner Solarprojekte in Indien verkaufen. Dabei soll es sich um noch nicht fertiggestellte Projekte mit einer Nennleistung von zusammen mehreren 100 MW handeln.

Derweil untersucht den Angaben nach neben der US-Börsenaufsicht nun auch das US-Justizministerium, ob SunEdison im vergangenen Jahr irreführende Angaben zu seiner Liquidität gemacht hat. Den Aktienkurs von SunEdision haben die neuen Informationen noch einmal weiter abstürzen lassen. ECOreporter.de hatte zuletzt Mittwoch über die  Entwicklung von SunEdison  berichtet. Seitdem hat sich an der Börse Frankfurt der Aktienkurs von SunEdison von 0,53 Euro (30. März 2016, 9:44 Uhr) auf derzeit 0,19 Euro (5. April 2016, 10:09 Uhr) weiter verringert. ECOreporter.de hatte unter anderem in einem  Aktientipp vom November 2015  vor dem Investment in die SunEdison-Aktie gewarnt. Seither verbilligte sie sich an der New Yorker Börse von 5,8 auf 0,2 Dollar.

SunEdison Inc.: ISIN US86732Y1091 / WKN: A1WZU6
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x