Neben Asien sind vor allem der US-amerikanische Heimatmarkt und Lateinamerika Märkte, auf die Sun Edison setzt. / Foto: Unternehmen

14.01.15 Nachhaltige Aktien , Meldungen

SunEdison punktet erneut im indischen Solarmarkt

Mit einem weiteren umfangreichen Rahmenvertrag zum Bau von Solaranlagen in Indien treibt der US-Konzern SunEdison Inc. sein Asiengeschäft weiter voran. Ein großer Teil dieser Vorhaben soll bereits bis Ende 2016 vollständig realisiert sein, erklärte das Unternehmen aus St. Peters in Missouri.

Mit Vertretern des indischen Bundesstaats Karnataka unterzeichneten die Amerikaner demnach ein so genanntes Memorandum of Understanding, das innerhalb der kommenden fünf Jahre die Errichtung von Solaranlagen mit bis zu 5.000 Megawatt (MW) Leistungskapazität vorsieht. 1.000 bis 1.500 MW davon sollen bis Ende 2016 ans Stromnetz angeschlossen werden, hieß es weiter. Gebaut werde auf staatlichen Flächen. Die Behörden von Karnataka hätten sich im Rahmen der Vereinbarung bereiterklärt, Standorte, Genehmigungen und die nötige Infrastruktur sicherzustellen.

Kurz zuvor hatte SunEdison den Bau einer großen Fabrik in Indien sowie die Installation zahlreicher Solaranlagen in Netzfernen Regionen des Landes angekündigt (mehr lesen Sie  hier).

SunEdison Inc.: ISIN US86732Y1091 / WKN A1WZU6
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x