Solarkraftwerk von SunEdison in Malaysia. Projekte in Indien wuden nun aus der Insolvenzmasse des Ökostromkonzerns verkauft. / Foto: SunEdison

19.09.16 Nachhaltige Aktien , Meldungen

SunEdison: Verkauf von indischen Solarparks und Windparks

Der insolvente US-Ökostromriese SunEdison trennt sich von weiteren Wind- und Solarparks.  SunEdison verkauft offenbar ihr gesamtes restliches Portfolio in Indien an Greenko Energy , ein indisches Energieunternehmen. Das berichten indische Medien unter Berufung auf mehrere Insider.

Der Kaufpreis des Portfolios beläuft sich demnach auf 315 Millionen US-Dollar. Es gehe hierbei um Solarparks mit 390 Megawatt (MW) Gesamtkapazität und Windparks mit 48 MW. In dem Deal enthalten seien ein Eigenkapital in Höhe von 30 Millionen US-Dollar und etwa 280 Millionen US-Dollar Schulden. Weitere 800 MW erhalte Greenko, ohne dass zusätzliche Kosten anfielen.

Im Juni hatte SunEdison einen indischen Windpark mit 24 Megawatt Leistungskapazität an die Sitec RE, eine Tochter des britischen Mischkonzerns Sitec Group, verkauft.
Auch in den USA trennte sich SunEdison bereits von mehreren Wind- und Solarparks.

SunEdison Inc.: ISIN US86732Y1091
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x