31.10.16 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Umwelt-Aktie: Tesla enthüllt Pläne für Dachsolaranlagen

Der US-Elektroautohersteller Tesla steigt ins Geschäft mit Solardächern ein. "Die Erderwärmung ist eine ernsthafte Krise und wir müssen etwas dagegen unternehmen", sagte Tesla-Chef Elon Musk bei einer Pressekonferenz in den Universal-Filmstudios in Los Angeles. Dort präsentierte Musk verschiedene Häuser mit Solardächern. Solarpanele müssten "genauso attraktiv" wie Elektroautos werden, so Musk. Die Solarziegel sollen länger halten und besser dämmen als die üblichen Dächer in den USA. Zudem würden damit konventionelle Solar-Panel überflüssig. Die ersten Solardächer sollen im Sommer gebaut werden, hieß es.

Musk machte sich bei der Präsentation erneut für  die umstrittene Fusion mit dem Solarprojektierer SolarCity stark.  Anderenfalls würde die Markteinführung der neuen Solardächer nur schwer umzusetzen sein, sagte er.  Vergangene Woche hatte Tesla eine starke Bilanz vorgelegt, was der Umwelt-Aktie des Konzern Auftrieb verlieh.  Die jetzt enthüllten Pläne wirkten sich an der Nasdaq allerdings nicht positiv aus: Der Tesla-Aktienkurs fiel leicht ab und liegt jetzt knapp unter 200 US-Dollar (Stand: 31.10.).

Tesla Motors Inc.: ISIN US88160R1014 / WKN A1CX3T
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x