Windräder drehen sich in einem Windpark, den Pattern Energy in Kalifornien betreibt. Das Unternehmen will Kosten senken und bis 2020 sein Wind-Portfolio verdoppeln. / Foto: Pattern Energy

02.03.17 Nachhaltige Aktien , Meldungen

US-Wind-Aktie: Pattern Energy verbessert Ergebnis und will Portfolio verdoppeln

Pattern Energy, Windparkbetreiber aus Kalifornien, hat das Geschäftsjahr 2016 mit mehr Umsatz und einem verringerten Verlust abgeschlossen. Wie das US-Unternehmen mitteilte, konnte es den Nettoverlust in 2016 um 6 Prozent auf ein Minus von 52,3 Millionen Dollar verbessern. Im vierten Quartal erzielte Pattern Energy ein leicht positives Ergebnis von 3,4 Millionen Dollar gegenüber einem Minus im Vorjahreszeitraum. Die Wind-Aktie segelte trotzdem um rund 4 Prozent nach unten und notierte zum Börsenschluss an der Nasdaq bei 19,9 Dollar. Auf Jahressicht notiert die Pattern-Aktie aber noch 13 Prozent im Plus (Stand 1.3.).


Die Verbesserung beim Jahresfehlbetrag war laut Unternehmen unter anderem auf erhöhte Umsatzerlöse zurückzuführen – dem gegenüber standen aber gestiegene Projektkosten, Betriebsaufwendungen und Steuerbereitstellungen. Der Umsatz von Pattern Energy legte 2016 um 7 Prozent auf 354,1 Millionen Dollar zu, auch weil der Windparkbetreiber neue Anlagen erwerben und somit mehr Strom verkaufen konnte. Allerdings lag die Windstrom-Produktion leicht unter den Erwartungen, wie Pattern Energy mitteilte. Das Unternehmen erhöhte die Dividende für das erste Quartal 2017 auf rund 0,41 Dollar, ein Plus von etwa 1 Prozent. 

"Für das Jahr 2016 haben wir rund 44 Prozent Wachstum bei unseren Barmitteln (cash available for distribution, kurz CAFD) erwirtschaftet. Unser qualitativ hochwertiges Portfolio aus 18 Vermögenswerten liefert weiterhin stabile Cashflows. Die Aussichten für Erneuerbare Energien waren niemals besser, da die technologischen Verbesserungen die Kosten für die Energieerzeugung weiter senken," gibt sich Mike Garland, Präsident and CEO (Chief Executive Officer) von Pattern Energy optimistisch.

Die Zukunftspläne des Unternehmens sind ehrgeizig. Für 2017 erwartet Pattern Energy jährliche Barmittel zwischen 140 Millionen Dollar und 165 Millionen Dollar, was im Mittelwert einer Steigerung von 15 Prozent gegenüber 2016 entspricht. CEO Garland präsentierte zudem die unternehmensweite Initiative "Pattern 2020", die drei Ziele beinhaltet: 1. Pattern will der "beste Arbeitsplatz der Branche" werden, 2. die Größe des Portfolios verdoppeln und 3. unter anderem durch "aggressive Kostensenkung", verbesserte Technik und Automatisierung weiterhin ein Spitzenwettbewerber sein.

Pattern Energy Group Inc.: ISIN US70338P1003 / A1W5PC
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x