Service-Arbeiten an einem Vestas-Windrad. / Foto: Vestas Wind Systems

29.06.17 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Vestas meldet große Windkraft-Order aus Australien

Einen Großauftrag aus Australien hat Vestas Wind Systems ergattert. Wie der Windkraftkonzern aus Dänermark mitteilt, handelt es sich um einen Service-Auftrag der australischen Infigen Energy, die Windparks weltweit besitzt. Service-Aufträge sind für Windkaftunternehmen besonders attraktiv, weil sie damit höhere Margen erwirtschaften können als mit dem Verkauf von Windrädern. Vestas erlöst bereits mehr als die Hälfte des Umsatzes mit Service-Aufträgen.

Wie die Dänen mitteilen, sollen sie ab Jahresbeginn mehrere australische Windparks von Infigen Energy betreuen, und das für 7 bis 15 Jahre, je nachdem, auf welche Laufzeit die einzelnen Projekte ausgerichtet sind. Zum größten Teil (368 Megawatt) hat Vestas für diese Windparks die Anlagen geliefert. Der Auftrag umfasst aber auch den Service für Windräder mit 189 Megawatt, die die indische Suzlon für Infigen Energy aufgestellt hat. Ingesamt verantwortet Vestas somit mit dem Auftrag den Service für Windräder mit 557 Megawatt, die sich an sechs Standorten in Australien befinden.

Für die Kundin sind die Dänen bereits seit zwölf Jahren aktiv. In Australien hat Vestas nach eigenen Angaben selbst Windkraftanlagen mit zusammen rund zwei Gigawatt aufgestellt. Auch das Servicevolumen erreiche mit dem neuen Auftrag nun rund zwei Gigawatt.

Vestas Wind Systems: ISIN DK0010268606 / WKN 913769
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x