Der Betrieb von Photovoltaikanlagen ist ein wichtiger Bestandteil der Strategie von Capital Stage. / Bildquelle: Q-Cells.

10.01.14 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Vorläufige Bilanz der Capital Stage AG übertrifft Prognose

Starke vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2013 hat der Erneuerbare-Energien-Betreiber Capital Stage AG vorgelegt. Ihm ist es demnach gelungen, die jüngst nach oben korrigierte Prognose für 2013 noch zu übertreffen. Die Aktie des Hamburger Unternehmens reagierte mit einem Kurssprung. Bis 11:01 Uhr kletterte sie im Xetra der deutschen Börse um 4,3 Prozent auf 3,81 Euro. Damit notiert der Anteilsschein 6,7 Prozent stärker als vor einem Monat. Auf Jahressicht hat er sich allerdings um 5,5 Prozent verbilligt. Im Oktober 2013 notierte sie zwischenzeitlich bei 4,30 Euro. Danach haben etliche investoren anscheinend Gewinne realisiert und das Papier abgestoßen. Es notiert aber immer noch deutlich über dem Kurs vom November 2012, als ECOreporter.de das Unternehmen ausführlich vorgestellt und die Aktie zum Kauf empfohlen hatte (per  Mausklick gelangen Sie zu dem Beitrag). Damals wurde die Aktie im Xetra mit 3,3 Euro gehandelt.

Der nun veröffentlichten, nicht testierten Bilanz zufolge erzielte Capital Stage im abgelaufenen Geschäftsjahr 57 Millionen Euro Umsatz. Gemessen an der Vorjahresbilanz ist das eine Steigerung um 26 Prozent. Die bisherige Prognose des Vorstands war von 55 Millionen Euro Jahresumsatz in 2013 ausgegangen. Zugleich stieg der Gewinn vor Steuern und Zinsen (EBIT) um 50 Prozent auf 31 Millionen Euro nach 20,5 Millionen Euro EBIT in 2012. Die Prognose für 2013 war an dieser Stelle von 30 Millionen Euro EBIT ausgegangen.


Das Unternehmen erklärte das unerwartet starke Wachstum damit, dass es gelungen sei, den Bestand an Windkraft- und Solaranlagen schneller zu erweitern als ursprünglich angenommen. „Mit der schnellen Umsetzung großer Teile unseres Investitionsprogramms zum Ende des vergangen Jahres haben wir den Grundstein für weiteres Wachstum bei Umsatz und Ergebnis im Geschäftsjahr 2014 gelegt“, richtete der Vorstandsvorsitzende Felix Goedhart den Blick nach vorn.


Aktuell verfügt die Capital Stage AG über Solaranlagen und Windparks in Deutschland, Italien und Frankreich mit zusammen 241 Megawatt (MW) Leistungskapazität. Endgültige Geschäftszahlen für 2013 sollen am 31. März 2014 veröffentlicht werden, hieß es.

Capital Stage AG: ISIN DE0006095003 / WKN 609500

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x