Rohsilizium von REC Silicon. / Quelle: Unternehmen

22.09.15 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Was löste den Kurseinbruch der Solaraktie REC Silicon aus?

Der norwegische Solarzulieferer REC Silicon ASA muss möglicherweise seine Siliziumfabrik in Moses Lake ganz schließen. Das börsennotierte Unternehmen hatte vor wenigen Monaten zwei Reaktoren der Siliziumfabrik im US-Bundesstaat Washington zunächst bis Ende 2015 stillgelegt. Es reagierte damit auf den Photovoltaik-Handelsstreit zwischen USA und China. Weil die Vereinigten Staaten Importzölle für Solarprodukte aus chinesischer Herstellung erheben, hat die Volksrepublik vergleichbare Restriktionen für Photovoltaik-Rohstofflieferanten eingeführt, die wie REC Silicon in den USA produzieren. Mit dem Stop der beiden Reaktoren hatten die Norweger nach eigener Darstellung die Siliziumproduktion in Moses Lake halbiert. Silizium ist der wichtigste Rohstoff für die Produktion herkömmlicher Solarmodule. Die werden weltweit überwiegend von chinesischen Konzernen hergestellt, denen das US-Handelsministerium aber vorwirft, mit Dumpingpreisen am Markt zu agieren.

Tore Torvund, Chief Executive Officer (CEO) von REC Silicon, beklagte jetzt, dass der Handelskonflikt noch immer nicht gelöst ist. Weiterhin rechne es sich angesichts eines Importzolls von 57 Prozent für sein Unternehmen nicht, Silizium nach China zu liefern. Dabei seien die Solarhersteller in der Volksrepublik dringend auf mehr Silizium angewiesen, damit sie ihre Produktion wie geplant ausbauen können. In China boomt die Nachfrage für Solartechnik (wir haben darüber  berichtet). Torvund kündigte das Aus für die Frabik in Moses Lake für den Fall an, dass sich der Handelskonflikt weiter hinzeiht.

Mit der Ankündigung der möglichen Werksschließung hat der Firmenchef die Aktie der REC Silicon weiter unter Druck gesetzt. Sie stürzte im Xetra bis heute Mittag um 35 Prozent auf nur noch 0,12 Euro ab. Der Anteilsschein hat damit innerhalb eines Jahres zwei Drittel seines Wertes verloren.

REC Silicon ASA: ISIN NO0010112675 / WKN A0BKK5
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x