Der deutsche Windradhersteller Nordex befindet sich derzeit in Verhandlungsgesprächen mit Acciona. Im Bild zu sehen ist ein Windpark in Frankreich mit Anlagen von Nordex. / Foto: Unternehmen

26.08.16 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Windaktie: Nordex vor Auftrag für großen Windpark in Chile

Aufwind für eine Windaktie? Der Windanlagenhersteller Nordex AG aus Hamburg hat bestätigt, dass er derzeit Verhandlungen mit Acciona Energia bezüglich eines 183-MW-Windparks in Chile führt. Acciona Energia ist den Angaben nach ein enger Partner des spanischen Herstellers Acciona Windpower, den Nordex im April dieses Jahres übernommen hat.
Nordex-Übernahme von Acciona kann nun Früchte tragen

Nordex hatte Acciona Windpower vor allem deswegen übernommen, weil diese aussichtsreich in Amerika und in Schwellenländern aufgestellt ist. Für diese Märkte erwarten Experten eine steigende Nachfrage für Windkraftanlagen. Im zweiten Quartal lag der Anteil von Acciona Windpower am Auftragseingang der Gruppe bereits bei 53,6 Prozent. Er wird laut Nordex im zweiten Halbjahr „eine höhere Bedeutung einnehmen“.

Das 183-MW-Windparkprojekt steht im Zusammenhang mit der jüngsten Ausschreibungsrunde am chilenischen Energiemarkt, bei der Acciona Energia den Zuschlag für die Einspeisung von rund 500 GWh Strom pro Jahr erhalten hat. Das Projekt in der Region La Araucania soll spätestens zum Jahresbeginn 2022 ans Netz gehen.

Nordex SE: ISIN DE000A0D6554 / WKN A0D655
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x