Ein Windpark von Theolia auf Korsika. Der Konzern schlägt einen Sanierungskurs ein. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Windkraftbetreiber Theolia SA plant Kapitalschnitt

Der französische Windkraftbetreiber Theolia S.A. hat Probleme bei der Rückzahlung einer Wandelanleihe, deshalb einigte sich das Unternehmen aus Aix-en-Provence mit einem Großinvestor, der knapp ein Drittel dieser Wertpapiere besitzt, darauf die Rahmenbedingungen des Investments neu abzustecken.  Außerdem gab Theolia die Zahlen für das erste Halbjahr 2014 bekannt: Das Unternehmen verharrt weiter in der Verlustzone.

Es geht um die Wandelanleihe „OCEANEs 2007“. Theolia zufolge steht den Anlegern dieses Wertpapiers zum 1. Januar 2015 eine Auszahlung 126 Millionen Euro zu, die der Windkraftbetreiber wohl nicht in vollem Umfang werde leisten können. Daher habe sich die Unternehmensführung mit dem größten Investor dieser Anleihe Boussard & Gavaudan  auf eine Verlängerung der Beteiligung zu neuen Konditionen verständigt.  Dazu sei eine Absichtserklärung unterzeichnet worden, die eine Reihe von Kapitalmaßnahmen vorsehe, darunter ein Kapitalschnitt mit anschließender Kapitalerhöhung. Die Rückzahlung der Anleihe soll auf das Jahr 2020 verschoben werden. Und die Anleihegläubiger sollen auf 60 Millionen Euro ihrer Forderung verzichten und dafür Aktien von Theolia erhalten, so der Plan, den die Führung von Theolia nun vorstellte. Sowohl die übrigen Anleihe-Gläubiger als auch die Aktionäre sollen darüber noch abstimmen. Wird die Restrukturierung von Theolia so, durchgeführt, geht dies zu Lasten der bisherigen Aktionäre des Unternehmens.

In der ersten Hälfte des laufenden Jahres hat Theolia SA mit 51,6 Millionen n Euro zwölf Prozent mehr Umsatz erzielt als in der Vorjahreshälfte. Zugleich kletterte der Ertrag im operativen Geschäft  auf 7,8 Millionen Euro nach 3,3 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum.  Dennoch entstand dem Windkraftkonzern in den ersten sechs Monaten 2014 ein Nettoverlust von 9,9 Millionen Euro. In der Vorjahreshälfte hatte Theolia allerdings noch 17,8 Millionen Euro Nettoverlust verbucht.

Theolia S.A: ISIN FR0000184814 / WKN A0B550

Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x