Fertigung eines Windrad-Rotoren von Nordex. Das Unternehmen will nicht zuletzt durch eine starke Verringerung der Produktionskosten immer profitabler wirtschaften. / Quelle: Nordex

23.03.15 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Windradbauer Nordex rechnet mit weiterem starken Wachstum

Der Windradhersteller Nordex SE hat heute seine vorläufigen Zahlen für 2014 bestätigt und einen positiven Aufblick auf das laufende Geschäftsjahr gegeben. Wie schon vor rund drei Wochen gemeldet erreichte das Unternehmen aus Hamburg einen Umsatzsprung von 21 Prozent auf 1,734 Milliarden Euro und hat es das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) gar um 76 Prozent auf 78 Millionen Euro verbessert.  Hier (Link entfernt)  gelangen Sie zu unserem Beitrag von Ende Februar, in dem wir das nun bestätigte Zahlenwerk erläutert und eine Kaufempfehlung für die Nordex-Aktie vorgestellt haben. Seit diesem Aktientipp hat sich der Anteilsschein von 18,3 auf 19,3 Euro verteuert.

Dr. Jürgen Zeschky, Vorstandsvorsitzender von Nordex, legte mit der offiziellen Jahresbilanz heute auch eine Umsatzprognose für 2015 vor. Demnach könnte der Windturbinenbauer im laufenden Jahr beim Umsatz die Marke von zwei Milliarden Euro knacken. Das würde bedeuten, dass der Jahresumsatz von 2013 bis 2015 um ein Drittel gesteigert worden wäre. Konkret stellte Zeschky 1,9 bis 2,1 Milliarden Euro Jahresumsatz in Aussicht. Diese Umsatzwachstum sei durch den festen Auftragsbestand von Nordex schon jetzt „weitgehend gesichert“. Nordex erhielt 2014 Aufträge im Wert von 1,75 Milliarden Euro. Gemessen am Auftragseingang des Vorjahres entspricht das einem Anstieg um 16,7 Prozent. Der fest finanzierte Auftragsbestand zum Bilanzstichtag 31. Dezember 2014 kletterte gegenüber dem Vorjahresabschluss um 16,1 Prozent auf 1,46 Milliarden Euro.

Zudem kündigte Zeschky weitere Kostensenkungen an. Die EBIT-Marge soll 2015 auf 5 bis 6 Prozent steigen. Sie war im vergangenen Jahr gegenüber 2013 um fast um 50 Prozent auf 4,5 Prozent verbessert worden.

Nordex SE: ISIN DE000A0D6554  / WKN A0D655
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x