Yingli Green Energy aus Baoding in China ist der zweitgrößte Solarhersteller der Welt. Jedoch hat sich der Konzern stark verschuldet. / Foto: Yingli Green Energy

04.05.17 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Yingli Green Energy zahlt im Mai fällige Millionen-Anleihe zurück

Der chinesische Solarkonzern Yingli Green Energy hat die vollständige Rückzahlung einer millionenschweren Anleihe aus 2012 gemeldet: Wie das hoch verschuldete Unternehmen aus Baoding mitteilte, wurde die Anleihe am 3. Mai 2017 fällig.

Insgesamt zahlte Yinglis Tochterfirma Yingli China rund 318 Millionen chinesische Renminbi (RMB) an die China Government Securities Depository Trust and Clearing, ein Unternehmen, das zentrale Depot- und Abwicklungsdienste anbietet. Umgerechnet zahlte Yingli damit eine Summe von 46,1 Millionen US-Dollar.

Damit habe Yingli alle Verpflichtungen hinsichtlich der Anleihe aus 2012 erfüllt, teilte das Unternehmen mit. Diese hatte eine Laufzeit von fünf Jahren und ein Emissionsvolumen von 300 Millionen Renminbi, etwa 43,5 Millionen US-Dollar. Auch mit anderen Anleihegläubigern laufen derzeit Verhandlungen (wir berichteten).

Yingli steht mit über 2 Milliarden US-Dollar in der Kreide und weist ein negatives Betriebskapital von über 1,1 Milliarden US-Dollar auf (wir berichteten darüber in einem Aktientipp von Mitte April). Deshalb muss es dem Konzern dringend gelingen, seine Verbindlichkeiten neu zu verhandeln und neue Finanzierungsquellen zu erschließen.

Yingli Green Energy Holding Co. Ltd.: ISIN US98584B2025 / WKN A2ACH0
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x