Allgäufinanz


Das Finanzberatungsunternehmen Allgäufinanz wurde 2002 durch Stefan Huber gegründet. Der 1965 geborene Bankkaufmann und Betriebswirt (VWA) hat sich als Fachberater betriebliche Altersvorsorge (DMA) qualifiziert. Huber war 20 Jahre im Bankbereich tätig. Seit sieben Jahren ist er neutraler und unabhängiger Finanzberater.

Zusammen mit drei Mitarbeitern – Bankkaufleute, Versicherungs- und Finanzfachleute – bemüht Huber sich um Unabhängigkeit von Banken und Versicherungen. Das Ziel: die Experten wollen neutrale Ansprechpartner und Vermittler zwischen Kunde und Gesellschaft sein. Die Idee: Das Kapital und die Mittel für die Altersvorsorge sollen in die richtige (ökologische) Richtung gelenkt werden.
 

stefan_bild_121x180.jpg
Der Finanzexperte ist überzeugt: nachhaltiges Investment ist der wichtigste Investmenttrend des 21. Jahrhunderts. „Die Sonne schickt uns keine Rechnung“, erklärt er die Notwendigkeit, in Erneuerbare Energien zu investieren. Und: „Die Kriege des 21. Jahrhunderts gehen um Wasser statt Öl.“ Umwelttechnologien, die beispielsweise den effizienteren Umgang mit Wasser ermöglichen, gehöre die Zukunft.

Die Allgäufinanz hat einen starken Arbeitsschwerpunkt in der Region Allgäu-Schwaben. Man sei aber auch deutschlandweit tätig, heißt es. Das junge Unternehmen nutzt die vielfältigen Möglichkeiten des Internets um Services für seine Kunden bereit zu stellen. Und selbstverständlich zählt auch die telefonische Beratung zum Angebot.

Allgäufinanz bietet seinen Kunden eine breite Palette an Leistungen rund um die privaten Finanzen. Angefangen bei Versicherungen und Immobilienfinan­zierungen, über grüne Geldanlagen und Privatdarlehen. Schwerpunkt der Aktivitäten sind den Angaben zufolge nachhaltige Geldanlagen, dabei hat sich Allgäufinanz auf die ökologische Riesterrente und nachhaltige Altersvorsorgeprodukte sowie ökologische betriebliche Altersvorsorge spezialisiert.

Die Berater legen Wert auf ihren nachhaltigen Anspruch. Wo es aber keine Alternativen gebe, vermittle man auch konventionelle Produkte, so die Allgäufinanz.

Als Zielgruppen der eigenen Arbeit nennt das Unternehmen „Privatpersonen und Firmen, die Bedarf an Angeboten zur nachhaltigen betrieblichen Altersvorsorge haben“.

Im Jahr 2006 entstand aus der Allgäufinanz die Sparte Greenfonds. Die Tochter widmet sich ausschließlich nachhaltigen Anlagekonzepten. Weitere Informationen zu Greenfonds finden Sie hier sowie unter www.greenfonds.de.

Allgäufinanz arbeitet mit überregionalen Partnern zusammen, darunter die Ökofinanz 21 und der Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. (Afw).

 

Kontakt:


Allgäufinanz Stefan Huber e.K.
Lindauer Str. 19
87435 Kempten

Tel.  0831 / 960 37 50
Fax  0175 / 544 01 38

E-Mail
Internet

 

 
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x