ABO Wind AG


Die ABO Wind AG zählt mit einem jährlichen Projektumfang von rund 250 Millionen Euro zu Europas versierten Entwicklern von Windkraftprojekten. Das Unternehmen plant und errichtet Windparks im In- und Ausland. Rund 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in Deutschland, Frankreich, Spanien, Irland, Großbritannien, Finnland, Argentinien und Iran tätig.
 

ABOInvest_Escamps2_klein.jpg
Escamps Frankreich / Foto: ABO Invest

ABO Wind initiiert Projekte, akquiriert Standorte, führt alle technischen und kaufmännischen Planungen durch, bereitet international Bankfinanzierungen vor und errichtet die Anlagen schlüsselfertig. Bisher hat ABO Wind Windkraftanlagen mit einer Nennleistung von mehr als 1.200 Megawatt Leistung ans Netz gebracht. Nach der Inbetriebnahme gehen die Windparks und Biogasanlagen meist in die technische und kaufmännische Betriebsführung von ABO Wind über.

Kleinere Geschäftsfelder der ABO Wind AG sind das Energie-Contracting, Bioenergie und Zukunftsenergien. Beim Energie-Contracting werden Gebäudekomplexe durch Kraft-Wärme-Kopplung mit Wärme und Strom versorgt. Im Bereich der Bioenergie hat ABO Wind in der Vergangenheit sieben Biogasanlagen errichtet. Unter den Bedingungen des 2014 veränderten Erneuerbaren-Energien-Gesetzes (EEG) ist der Bau von neuen Biogasanlagen jedoch nicht mehr wirtschaftlich. Seitdem hat sich das Geschäftsfeld hin zum Umbau und Betrieb von Abfallvergärungsanlagen entwickelt. Mit der Abteilung Zukunftsenergien leistet ABO Wind einen Beitrag zum Aufbau einer zukunftsfähigen Energieversorgung. Die Beteiligung an Forschungsvorhaben zur Netzstabilität und Konzeption von Technologieplattformen, um erneuerbare Energien zu speichern, sind Teil der Projekte dieser Abteilung.
 

ABOInvest_Fram_Rep_AboInvest_klein.jpg

Seit Herbst 2015 identifiziert zusätzlich die neue Abteilung für "Internationale Geschäftsentwicklung" weitere Wachstumsmärkte für ABO Wind. Sie bereitet den Markteintritt in weiteren Ländern vor und führt ihn nach positiver Einschätzung durch. Zusätzlich entwickeln die Kollegen der Abteilung neue Geschäftsmodelle und Partnerschaften mit lokalen Firmen. So exportiert der deutsche Mittelständler ABO Wind seine Expertise aus zwanzig Jahren in die ganze Welt.

Um mit Bürgern gemeinsam Anlagen zu betreiben hat ABO Wind 2011 die Bürgerwindaktie ABO Invest gegründet. Die börsennotierte ABO Invest (Wertpapierkennnummer: A1EWXA) hat bereits mehr als 60 Windenergieanlagen in Deutschland, Irland, Frankreich und Finnland sowie eine Biogasanlage erworben und erwirtschaftet kontinuierlich Erlöse aus der Vermarktung des klimafreundlich erzeugten Stroms. Das Unternehmen gewinnt dadurch beständig an Wert. Der Kursverlauf der Aktie an der Börse spiegelt dies wieder.

Neben der Bürgerwindaktie bietet ABO Wind Anlegern weitere rentable und zuverlässige Beteiligungsmöglichkeiten wie Genussrechte und Fonds.


Stand: 01/2017

Kontakt:


ABO Wind AG
Unter den Eichen 7
65195 Wiesbaden

Tel.  0611 / 2 67 65 - 0
Fax  0611 / 2 67 65 - 599

E-Mail
Internet


Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x