oekom research AG

 

Logo_oekom_research_50.jpg

 

 


Willkommen bei oekom research

oekom_research_Hassler_Boenning_klein.jpg
COO, Vorstand: Matthias Bönning (links); CEO, Vorstand: Robert Haßler (rechts) / Foto: oekom research
Die 1993 gegründete oekom research AG ist eine der weltweit führenden Rating-Agenturen im nachhaltigen Anlagesegment mit Standorten und Repräsentanzen in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, den USA und den Niederlanden, sowie einem Team bei unserem Partner GES International in Polen. Wir bieten den entscheidenden Informationsvorsprung, um nachhaltiges Investment mit guter Rendite zu kombinieren. Unser Nachhaltigkeits-Research umfasst dabei Aktien- und Rentenemittenten (Unternehmen, Länder und supranationale Einrichtungen). Bei der Bewertung der Titel legen wir großen Wert auf Qualität, Unabhängigkeit und Transparenz.

Ihre Ansprechpartner:
Head of Business Development: Till Jung
Director International Business Development: Julia Haake
Director Research Services: Philipp Rühle
Director Communications: Dieter Niewierra
Head of Research: Kristina Rüter

 

Was uns auszeichnet:

Marktführerschaft

  • über 20 Jahre Markterfahrung
  • Team von 100 Personen, davon 70 Analysten
  • ESG-Rating zu über 6.200 Unternehmen, davon sind 5.500 Unternehmen und 700 Staaten bzw. Gebietskörperschaften
  • über 160 Kunden: Banken & Vermögensverwalter, Versicherungen, Pensionskassen, Kirchen & Stiftungen, Family Offices
  • Einfluss auf Fonds und Mandate mit einem Gesamtvolumen von über 1,5 Milliarden Euro (August 2017)

Qualitätsführerschaft

  • ARISTA Zertifizierung seit 2009 sowie Zertifizierung nach dem internationalen Deep Data Delivery Standard
  • umfangreicher Qualitätsstandard
  • umfassende Ausbildung der Analysten
  • transparente Methodik und intensiver Dialog mit Emittenten
  • Einbeziehung anerkannter unabhängiger Quellen in den Ratingprozess

Unabhängigkeit

  • Hohe Stabilität und Kontinuität des Unternehmens und der Research-Methodik (Profitabilität, keine Fusionen/Übernahmen)
  • Ratings nicht durch Emittenten finanziert
  • keine Finanzdienstleister/bewertete Emittenten unter den Anteilseignern
  • Verzicht auf Beratungsdienstleistungen gegenüber Emittenten

Nachhaltigkeitsverständnis

  • Lokales Nachhaltigkeitsverständnis basierend auf internationalen Standards und Normen
  • Erfahrung in der Umsetzung von Anlagerichtlinien institutioneller Investoren
  • Relevante Ergebnisse durch branchenspezifische Kriteriengenerierung
  • Hohe Anerkennung der Ratingqualität durch bewertete Unternehmen


Partnerschaften und Kooperationen:

Mitglied in ARISE (Association for Responsible Investment Services), CRIC (Corporate Responsibility Interface Center), Eurosif, Forum Nachhaltige Geldanlagen, sowie Unterzeichner der PRI (Principles for Responsible Investments).

Kooperationen mit dem Bundesverband Deutscher Stiftungen, Carbon Disclosure Project, Deutsche Performancemessungs-Gesellschaft für Wertpapierportfolios, Europäische Business & Biodiversity Kampagne, Global Reporting Initiative, South Pole Group und weitere.
 

Unsere Arbeitsweise, unsere Methodik im ESG-Research:

Unser wissenschaftlich fundiertes Rating-Konzept wird ständig weiterentwickelt und setzt Standards im Markt. Das multidisziplinär besetzte Analysten-Team arbeitet mit einem der branchenweit umfassendsten Kriterienkataloge und wird von einem unabhängigen Beirat und einem weltweiten Netzwerk von Umwelt- und Sozialexperten unterstützt. Ein eigens entworfener Qualitätsstandard sorgt für gleichbleibend hohe Validität und Reliabilität unserer Analysen.

 

Unser Produkt-/Dienstleistungsangebot:

Strategieberatung: Unsere Leistungen reichen von der Konzeptentwicklung, über einen ersten Portfolio-Check zur Analyse der Ausgangssituation bei bestehenden Portfolios bis hin zur Unterstützung der Umsetzung der drei klassischen Anlagestrategien im nachhaltigen Investment: die Anwendung von Positiv-Kriterien bzw. Best-in-Class-Ansatz, der Nutzung von Ausschlusskriterien und das Engagement. Abgerundet wird dieses Angebot durch das Controlling von Kapitalanlagen.

Anlageuniversen: Die Umsetzung einer nachhaltigen Anlagestrategie basiert im Aktien- und Rentenbereich maßgeblich auf der Auswahl geeigneter Titel für das eigene Portfolio oder das nachhaltige Anlageprodukt. Ob auf Basis eines Nachhaltigkeitskonzeptes mit Positiv- und/oder Negativkriterien oder im Hinblick auf bestimmte Regionen und Themen – wir stellen das passende Anlageuniversum zusammen.
 

oekom_research_ORBIT_klein.jpg

Datenbank ORBIT: Unsere Datenbanklösungen ermöglichen einen schnellen und umfassenden Zugriff auf unsere Ratings und Analysen. ORBIT, unser oekom Responsibility Benchmarking & Information Tool, schafft Transparenz über die Bewertungen der Unternehmen und Staaten und erlaubt einen Vergleich auf allen Ebenen des Ratings. Der Controversy Monitor (OCM) erfasst und beschreibt die wichtigsten kontroversen Sachverhalte für ca. 3.700 Unternehmen weltweit. Der Controversial Weapons Monitor (CWM) umfasst knapp 250 Unternehmen weltweit, die in die Produktion von kontroversen bzw. geächteten Waffen involviert sind.
 

oekom_research_logo_PRIME_klein.jpg

oekom Corporate Rating: Bewertung internationaler Unternehmen. Das Corporate Rating setzt sich aus dem Environmental Rating und dem Social Rating zusammen. Die Bewertung erfolgt auf der Basis von durchschnittlich 100 branchenspezifisch ausgewählten sozialen und ökologischen Indikatoren. Die Unternehmen, die im Rahmen des oekom Corporate Ratings zu den führenden Unternehmen ihrer Branche zählen und die branchenspezifischen Mindestanforderungen erfüllen, werden von oekom research mit dem oekom Prime Status ausgezeichnet.

 
Sustainability Bond Rating: Basiert auf einer detaillierten Nachhaltigkeitsbewertung der Anleihe und ihres Emittenten. oekom research bietet einen branchenweit führenden Ad-hoc-Rating-Service zu bevorstehenden Green Bond Emissionen am Primärmarkt, um rechtzeitige Investitionsentscheidungen zu erleichtern.

Second Party Opinion: die unabhängige Überprüfung der Kriterien für die Auswahl der über die Green Bonds finanzierten Projekte sowie der tatsächlichen Mittelverwendung im Rahmen einer so genannten „Second Party Opinion“ stellt aus Sicht der Investoren sicher, dass der Green Bond ihren Anforderungen entspricht. Die Emittenten unterstützt ein solches Gutachten bei der aktiven Platzierung ihrer Green Bond-Emission insbesondere bei nachhaltigkeitsorientierten Investoren.

oekom Carbon Services: Umfangreiche Informationen, um bestehende und zukünftige CO2-bezogene Risiken und Leistungen zu identifizieren und auf Emittenten- und Portfolioebene managen zu können. Sie greifen auf über 100 branchenübergreifende und branchenspezifische Indikatoren zu, die die Leistungen von über 3.700 Unternehmen im Umgang mit ihren branchenbezogenen CO2-Risiken, deren Geschäftstätigkeiten im Bereich der fossilen Energieträger Kohle, Öl und Erdgas sowie – über eine Partnerschaft mit der South Pole Group – die Höhe der CO2-Emissionen erfassen und bewerten.

Risikoanalysen: Mit ihnen erweitert oekom research seine Produktpalette in Richtung Risk Management bzw. Reputational Risk Management. Unsere Analysen helfen dabei, Risiken zu identifizieren, die sich aus sozialen und umweltbezogenen Faktoren ergeben können. Sie bilden die Basis für ein proaktives Management der Risiken im Rahmen Ihrer Anlage-, Finanzierungs- oder Investitionsentscheidung.


Stand: 8/2017

 

Kontakt:


oekom research AG

Hauptsitz:
Goethestraße 28
80336 München

Tel. 089 5441-84-90
Fax. 089 5441-84-99

E-Mail
Internet

 

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x