ECOreporter Newsletter 1818 / 2020 (ISSN: 1620-1294)
 

Liebe Leserinnen und Leser,

für die heutige Titelgeschichte hat ECOreporter die Wertentwicklung von 38 nachhaltigen Aktienfonds untersucht. Das erfreuliche Ergebnis: Auf Sicht von zwölf Monaten stehen viele grüne Fonds besser da als der Gesamtmarkt – vor allem die Fonds mit den besten Nachhaltigkeitsnoten im ECOfondstest. Es ist wohl doch besser, Geld nicht in Öl, Kohle oder Fluggesellschaften anzulegen. Schön, wenn Qualität in der Nachhaltigkeit sich für Anleger auszahlt!

Achtung, frei lesbar: Sie bekommen diesen Newsletter, haben aber noch kein Abo? Vielleicht kann Sie der frei lesbare Bericht zu ECOreporter-Favoriten-Aktien der Kategorie Nachhaltige Mittelklasse überzeugen, dass sich das ECOreporter-Lesen lohnt. Die Mittelklasse-Aktien haben sich besser entwickelt als ihr Vergleichsindex. Bei einigen bieten sich derzeit Einstiegsgelegenheiten.

Die CAV Sonne und Wind IV GmbH & Co KG investiert in Solar- und Windparkgesellschaften. Das Unternehmen aus der Nähe von Regensburg führt eine Kapitalerhöhung durch, an der sich vermögende Privatanleger beteiligen können. Die Redaktion hat das Angebot in der gestrigen Titelgeschichte ausführlich analysiert. Diesen ECOanlagecheck können Sie kostenfrei als achtseitiges PDF herunterladen.

Ein deutsches Unternehmen will in Kenia kleine Solaranlagen an Privathaushalte verkaufen. Und Crowd-Anlegern, die das Projekt finanzieren, 8 Prozent Zinsen pro Jahr zahlen. ECOreporter erläutert, warum das Investment in Zeiten von Corona hoch riskant ist und eine Spende wohl sinnvoller wäre.

Bleiben Sie robust gesund!

Ihre ECOreporter

Trotz Corona: Bis zu 5,5 % Plus mit nachhaltigen Aktienfonds

Nachhaltige Aktienfonds haben im März ähnlich stark an Wert verloren wie der Gesamtmarkt. Aber: Auf Sicht von zwölf Monaten stehen viele der von ECOreporter getesteten grünen Aktienfonds vergleichsweise gut da – vor allem die nachhaltigkeitsbesten Fonds.

Unabhängige Analyse: Die Beteiligung CAV Sonne und Wind IV Deutschland im ECOanlagecheck – neue Emission „Kapitalerhöhung 2020“

Die CAV Sonne und Wind IV GmbH & Co KG hat bereits zahlreiche Solar- und Windparkbeteiligungen erworben. Die meisten Anlagen sind in Deutschland und in der Regel schon mehrere Jahre in Betrieb. Für den weiteren Ausbau ihres Portfolios hat die Emittentin eine Kapitalerhöhung beschlossen, die Anleger ab 50.000 Euro zeichnen können. Der ECOanlagecheck analysiert das Beteiligungsangebot.

Crowd-Investment: Solarstrom und Fernsehen in Kenia - 8 % Rendite trotz Corona?

Während die Corona-Pandemie sich intensiviert, kommen derzeit einige Crowd-Investment-Angebote auf den Markt, die Projekte etwa in Afrika oder Indien finanzieren. Also in Ländern, in denen die gesundheitliche Versorgung wesentlich kritischer werden könnte als in Europa.


Anzeige

AKTIENTIPPS
02.04.20 Abo Stryker kassiert Prognose, Aktie verliert 12 %

01.04.20 Langfristig anlegen lohnt sich: Bis zu 291 % Plus mit nachhaltigen Mittelklasse-Aktien

01.04.20 Corona bremst Vestas aus – wie attraktiv ist die Aktie?
NACHHALTIGE AKTIEN
03.04.20 Abo Nordex AG: Hoher Auftragseingang im ersten Quartal

03.04.20 Tesla übertrifft Erwartungen - trotz Corona-Pandemie

03.04.20 Abo Windanlagenbauer Siemens Gamesa erhält neue Aufträge

03.04.20 Abo KWK-Anlagenbauer 2G Energy macht mehr Gewinn

03.04.20 Abo Corona-Pandemie: Meyer Burger spart beim Personal

03.04.20 Abo Angebliche Patentverletzungen: Solaria verklagt Canadian Solar

03.04.20 Abo Bundesamt für Justiz verhängt erneut Ordnungsgeld gegen Deutsche Cannabis AG

02.04.20 Abo Wassertechnologiespezialist Xylem zieht Prognose zurück

02.04.20 Abo Tomra Systems will Dividende verschieben

02.04.20 Abo ABO Wind AG hat erstes Projekt in Afrika installiert - leidet die Aktie unter Corona?

01.04.20 Abo Coronakrise: Drägerwerk erhält Großauftrag für Schutzmasken

01.04.20 Abo Wasserstoffspezialist Nel erhält neuen Auftrag vom US-Militär

01.04.20 Abo Mayr-Melnhof Karton: Vorstandschef Hörmanseder legt Amt nieder

01.04.20 Abo Lindt & Sprüngli bekommt Corona-Krise zu spüren

01.04.20 Abo Windunternehmen Xinjiang Goldwind: Gewinnflaute trotz hoher Marktanteile
Anzeige

ERNEUERBARE ENERGIE
03.04.20 Abo Neues Crowd-Investment: Deutsche Solaranlage von Wattner, ab 3 % Zins, ab fünf Jahre Laufzeit

02.04.20 Grünstromanteil in Deutschland steigt auf Rekordhoch

01.04.20 Wind-Ausschreibung: Schon wieder Flaute – neues Rekordtief
AKTIEN-FAVORITEN
03.04.20 Abo Norwegischer Staats- und Pensionsfonds kauft Bakkafrost-Aktien

01.04.20 Abo Fielmann will Dividende streichen
MELDUNGEN
03.04.20 Corona-Krise: UnternehmensGrün fordert Transformationsfonds für Neustart der Wirtschaft

01.04.20 Automobilverbände fordern mehr Zeit für Umsetzung von CO2-Zielen
CROWD-INVESTMENT
02.04.20 Crowd-Investment: Solarstrom und Fernsehen in Kenia - 8 % Rendite trotz Corona?
FINANZDIENSTLEISTER
02.04.20 EBA: Banken sollen auf Dividenden, Aktienrückkäufe und unangemessene Boni verzichten
FONDS / ETF
02.04.20 Abo Trotz Corona: Bis zu 5,5 % Plus mit nachhaltigen Aktienfonds
ECOANLAGECHECK
01.04.20 Unabhängige Analyse: Die Beteiligung CAV Sonne und Wind IV Deutschland im ECOanlagecheck – neue Emission „Kapitalerhöhung 2020“

Nachhaltigen Erfolg wünscht Ihnen

Ihre ECOreporter-Redaktion


 

Herausgeber:
ECOreporter GmbH
Anschrift der Redaktion:
Semerteichstr. 60
44141 Dortmund
Telefon: 0231/477359-60
E-Mail: reporter@ecoreporter.de

Chefredakteur:
Jörg Weber (Verantwortlich)
Geschäftsführer
Jörg Weber
Handelsregister:
Dortmund (HRB 29588)
Möchten Sie den Newsletter nicht mehr erhalten? Sie können sich hier vom Newsletter abmelden.